Wolfsnacht 6

Hey Hey, 😀 Es geht weiter & ich halte euch diesmal gaaar nicht auf 😛

Wolfsnacht 6

Vor lauter Panik rief ich um Hilfe und flehte um mein Leben. Voller Verzweifelung fing ich an zu weinen „Claire, Bitte lass mich in Frieden, lass mich gehen, ich werde der Polizei auch nichts erzählen. Bitte“ Ich wälzte mich hin und her und spürte ganz plötzlich etwas kaltes und nasses in meinem Gesicht.
Dann wurde ich wach.
„Oh Gott. Alice alles Ok?“,fragte mich Jake völlig entsetzt. Er hatte mir ein Glas Wasser ins Gesicht geschüttet und so wurde ich schließlich wach.
„Ähm…Ähm…ja klar, nur schlecht geträumt“,stotterte ich vor mich hin. Jake umarmte mich „Keine Sorge Schwesterchen, ich bin ja da.“ Er streichelte mir zart den Kopf und beruhigte mich immer wieder, bis ich schließlich einschlief. Und dann schlief ich wirklich ruhig und hatte keine Alpträume gehabt.

„Dein Zustand verschlimmert sich von Tag zu Tag,Alice!“,meckerte Jake während ich am frühstücken war. Er lief auf und ab und hielt eine ‚kleine Rede‘ wie schlimm es mir doch erginge. „Alice, ich habe lange darüber nachgedacht und denke nun, dass es wirklich das Beste für dich sei, wenn Miss Sunshine für eine kleine Weile bei uns wohnen würde…“ Ich ließ Jake nicht weiter ausreden “ Jake! Du spinnst doch wohl!“ Ich schüttelte den Kopf „Nein auf gaaaar keinen Fall!“ Doch Jake bestand darauf  „Ach Alice ich will doch bloß das Beste für dich“
Ich verdrehte die Augen, ich wollte nicht,dass Miss Sunshine  bei uns wohnte, egal für wie lange, ich wollte es nun mal nicht!  Doch ich konnte dem Bettelblick meines Bruders einfach nicht widerstehen. Ich seufzte und war schließlich einverstanden mit seiner Idee „Ok Ok. Du hast ja gewonnen. Aber wehe sie lebt für immer bei uns!“ So schnell ging diese Diskussion zu Ende.  Ich hatte Jake nun mal lieb und sich bei ihm durch zu setzten hatte noch nie geklappt, auch wenn man wollte, es klappte nie.

Einige Stunden vergingen und in der Zeit rief Jake Miss Sunshine an er fragte sie, ob sie nicht für eine Weile bei uns wohnen würde, solange noch ‚Gefahr‘ drohte. Sie willigte ein und es verging nicht einmal eine Stunde um, so stand sie schon vor unserer Haustür mit Koffer und allem ‚Drum und Dran‘. Ich verdrehte die Augen und hoffte nur zu sehr, dass dieser Horror bald sein Ende hätte.
Wir ließen sie, leider Gottes, rein und schon machte sie es sich sofort gemütlich bei uns. Ich konnte sie zwar gut leiden, aber sie war nun mal kein Teil unserer Familie & ich wollte einfach nicht, dass sie bei uns wohnte, ich konnte mir selbst dieses Gefühl nicht beschreiben, aber meist dachte ich sie tut meist nur auf lieb und nett…

Allmählich wurde es schon spät und mir fielen langsam die Augen zu, doch jedes Mal bevor ich kurz vorm Einschlafen war, kam Miss Sunshine in mein Zimmer und fragte mich, ob bei mir alles in bester Ordnung sei. Natürlich antwortete ich immer mit einem müdem „Ja“ und als sie dann ein 3. mal reinschneite, wurde es mir zu viel. Ich sagte ihr freundlich, dass sie mich doch bitte in Ruhe lassen solle, denn ich war tot-müde!
Und dann war es auch schon still.
Zu still. Ich war nicht mehr müde und es war einfach nur still. Das Einzige was ich zu hören bekam was das Ticken meiner Uhr. Ständig „Tick,Tack,Tick,Tack…“ Ich versuchte es zu ignorieren und schließlich gelang es mir auch, jedoch störte mich dann der Wind der gegen mein Fenster pfeifte. All diese Sachen störten mich zwar, aber waren noch lange nicht so schlimm, wie die Sache, die danach geschah.
Ich hörte Wolfsgeheul! Lange und schrecklich laute Töne, die mir eine richtige Gänsehaut machten.
Ich ging zu meinem Fenster und schaute nach draußen, und ich hätte schwören können, dass ich tatsächlich Gestalten ganz weit hinten gesehen hatte, dort hinten wo der Wald anfing, ca. 300-500 Meter von mir entfernt.
Und aus irgendeinem Grund hatte ich das Gefühl, dass auch diese Wölfe zu mir schauten und mir irgendetwas sagen wollten…

 ui ui ui ganz schön viele Wörter o:
Naja wir sehen uns dann beim nääächsten Eintrag ❤
Hoffe ihr wollt noch weiter lesen, Na mal sehen wie lang ich noch brauch mit dem Abtippen ^^
Dann sag ich euch jetzt mal Tschauii ^-^

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Wolfsnacht 6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s