Elfii in der Backstube

e

Hey ^.^ 
Wie einige wissen war ich mit meiner Projektgruppe am frühen Morgen in einer richtigen Backstube und was wir da alles schönes zaubern durften, das erzähle ich euch jetzt!


Also zuerst begann mein Morgen mit dem Aufstehen. Der Wecker klingelte um 4:45 und Treffpunkt war geplant um 5:30 auf dem Marktplatz.
Da uns gesagt wurde dass wir uns so kleiden sollten, dass wir später nicht drüber traurig wären, wenn diese schmutzig zurückkommen hab ich mir ne alte Hose von mir genommen, ein altes weißes Shirt und hab mich dann fix umgezogen.
Zähne putzen direkt danach und schon war es soweit dass ich mit dem Fahrrad um 5:15 los musste, kurz darauf erreichte ich den Marktplatz und traf schon die ersten an :3
Die Bäckerin hatte uns dann rein gelassen und gab jedem von uns ne Schürze, dann ging es auch direkt in die Backstube, wo 3 Bäcker fleißig am Werke waren.
Einer von denen hat uns dann die ganzen Maschinen gezeigt und in einem knappen Satz erklärt, dann meinte er „Gut nun pro Bäcker 2 Schüler“ 
Mit nem Jungen, der mir allmählich auf die Nerven geht, musste ich dann zu dem Bäcker, der gerade Teilchen machen wollte (Puddingteilchen… keine Ahnung wie genau die heißen xD)
Der Bäcker hat so aus Teig streifen geschnitten uns immer welche hingelegt, dann gemeint wir sollen die drehen aber nicht ziehen (fragt nicht, alles voll kompliziert) und dann wie Brezeln aufs Blech legen, was zuvor eingefettet werden musste (Ja genau, das mussten wir vorher auch noch machen… mit so ner Fettspritze xD richtig abartig)
Anschließend wurde uns erklärt, dass die noch nicht mit Pudding gefüllt werden sondern erst am Tag darauf, da die Teigteile erstmal ausreichend temperiert werden müssten oder so.
Nach dem wir die Puddingteile gemacht hatten ging es auch weiter mit den nächsten Süßspeisen (von denen ich einfach alle die Namen gar nicht kenne) zumindest mussten wir erstmal so ne Nougat-Nuss-Pampe herstellen und die mit der Hand mischen …ich war nicht so begeistert und mein Herr Kollege auch nicht, mussten uns echt zusammenreißen, dass wir uns nicht verweigerten so ne Drecksarbeit zu machen – zunächst musste die Pampe dann auf ein weiteres mit Teig ausgelegten Blech :3 das wurd dann glatt gestrichen, in Vierecke geschnitten und zu guter letzt mussten die Ecken in die mitte hin gefaltet werden. Den Rest hab ich aber auch schon wieder vergessen xD
Andere aus der Gruppe mussten zum Beispiel Berliner mit Marmelade füllen oder heiße Kekse in Zimtzucker baden und dabei haben sich die meisten sogar die Finger verbrannt, weil die so gehetzt wurden.

Alles in allem: Mir hat es in der Backstube sowas von gar nicht gefallen. 
Das einzigst gute was wir hatten war Frei-Essen-und-Trinken, 
den Beruf eines Bäckers würde ich niemals ausüben wollen, da das einfach nur Schlafverschwendung ist…
Ich schätze mal das war das erste und letzte Mal dass ich mich fürs Backen so lächerlich gemacht habe ^-^
Naja man kann ja nicht alles haben – und in diesem Falle will ich den Beruf eines Bäckers eben nicht haben 😛 

Wir lesen uns bald wieder meine Lieben ^-^ doch mehr hab ich echt nicht zu erzählen :3 
Eure Elfii♥

ee

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s