Wenn ihr mit Ladekabels chillt…

…dann macht euch darauf gefasst, dass es einfach total abgespaced sein wird. 

aloha.png

Julyes und me hatten vorgestern/gestern unseren 14 Stunden Tag, dieser fing um ca 15. Uhr am Mittwoch, den 12. April, an und hörte um 5 Uhr am Donnerstag, den 13. April, in der früh auf.

Angefangen hatte alles mit dem Anime „Charlotte“. Da waren wir am Sonntag bereits bis Folge 5 gekommen und somit blieben uns nur noch die Folgen 5 bis 13 + Ova.
Und holy guacamoly, ich hab diese Serie geliebt >.< auch der Plottwist, bzw die Wandlung der Story hat mich richtig umgehauen.
Ich hab mit wirklich allem gerechnet, aber das war echt krass, so krass, dass ich schon gar nicht mehr nachgedacht hab, was als nächstes passieren könnte.
Auch die ganzen Cliffhanger ab und an, waren richtig gut gesetzt, sodass ich die Serie mit Vergnügen gesuchtet habe. ♥
Wirklich auf die Serie selbst will ich nicht eingehen, aber ich leg sie euch wirklich ans Herz! Den Anime verlink ich euch einfach mal hier:
charlotte
Anschließend ging es für mich nach draußen. Meine liebe Mia hatte mich nämlich höflich angejault ich solle doch bitte mit ihr gehen xD
Gesagt, getan ~

Nachdem Spaziergang ging Julyes und mein krasser Tag weiter. 
Wir haben es uns in Fiesta mit unseren Nemos gemütlich gemacht und kamen sogar ein ganzes Level weiter. Jetzt chillen wir auf Level 76 und unsere Quests sind wirklich hässlich ‚-‚ 
Würde doch bloß die KQ Phino wieder voll werden..allgemein Fiesta scheint momentan richtig auszusterben …irgendwie sad, aber verständlich~ Viele haben einfach keine Lust mehr auf das Game. 
Leider habe ich kein Bild zu unserer Fiesta-Tour, aaaaber halb so wild, wir machen bestimmt irgendwann nochmal was Fiestamäßiges. 

Nachdem wir auf FiFi kein Bock mehr hatten, wollten wir was gucken, am besten was trashiges. Also gut, haben wir also bei Gronkhs Playlisten so geschaut, was für trashige Spiele er unter anderem ge-letsplayed hat.
Eigentlich dachten wir erst an einen Simulator, Bussimulator oder Postsimulator, aber dann entschieden wir uns doch für „Abenteuer auf dem Pferdehof 7“ 
Passend dazu entstanden auch echt super cute Tweets~

Nach – ich meine es waren 9 Teile – haben wir Abwechslung gebraucht.
Was gibt es denn besseres und verstörenderes als Teletubbies um 4 Uhr morgens? 😀 
Ja, richtig, wir haben uns eine Folge von den Teletubbies reingezogen und ich weiß echt gar nicht, was ich dazu sagen soll…es war einfach krank, aber hatte was witziges.

Allerdings zweifel ich stark an, dass ich mir das nochmal antu. Sorry, ihr wart echte Kindheitshelden, aber irgendwie ist es strange euch heute wieder zu sehen ;-;

Nach den bunten Geschöpfen schickte mir Julyes einen Link zu einer neueren Folge von dem glatzköpfigen 4-Jährigen, den wir alle geliebt haben.
Ihr wisst nicht wen ich meine?
Einer meiner Tweets könnte euch da auf die Sprünge helfen:

Ja es war Caillou, allerdings hat mich die Folge gar nicht erfreut…. 
Da war einfach eine Erzählerin, die alle Stimmen von den Personen übernommen hat, also von Caillou, der Mutter, dem Zahnarzt ;-;
Früher war die Serie definitv besser und das Intro auch! xD

Nach Caillou gab es noch eine 6-Minütige Einlage „Sandmann“ und mit dem gepusteteten Sand war es auch schon 5 Uhr und Julyes und ich verzogen uns von unseren Lappis, schrieben noch kurz bei Whatsapp und schon war ich um halb 6 eingeschlafen c:
Aufgewacht bin ich so gegen 10 ganz ohne Wecker ^_^

Aber seriously: Ich find solche Aktionen, wie das mit den 14 Stunden, klasse. 
Wir unternehmen so viel, leiden gemeinsam und lachen uns gemeinsam schrott, auch wenn es ab und an viel zu spät dafür ist und man eigentlich ganz still sein sollte xD

Der 14-Stunden-Tag ging schnell vorbei, aber dafür war es einfach nur awesome, dass wir so tapfer durchgehalten haben. 
Zwischenzeitlich wurde es schwer für mich, da ich gegen 2 und 4 eine kleine „Müdephase“ erreicht hatte, aber wir habens geschafft und das war die Hauptsache.

♥ Mal sehen was  uns noch alles erwartet ♥ 
Aber wenn wieder sowas sein wird, werdet ihr es als erstes erfahren (auf Twitter zumindest :D)

Time to say goodbye!
Bis zum nächsten Artikel :3

alohakakou.png= liebe Grüße, möge Freundschaft zwischen uns sein!
Advertisements

[SPECIAL] Ich, Du, Ladekabel #03: Notice me, Fasy Senpai!

16816fasyedition1.png

Warte was? Eine Ich, Du, Ladekabel-Ausgabe mit einem Happy Birthday-bild? 
Wer glaubt ich hab mich in der Bilderauswahl getäuscht: Nein, das ist beabsichtigt, weil Fasy wirklich heute Geburtstag hat! 

Heute vor 19 Jahren wurde die Spezialpizza „Fasy Senpai“ kreiert und das kann man nicht besser feiern als mit 10 (absolut wahren!) Fakten über meinen Fasy Senpai c: 


Achja: Willkommen zu ….
IDLK
  1. Fasy liebt Essen. Besonders Pizza und Döner!
  2. Gefühlt jedes Mal wenn wir skypen oder im TS waren, hatte er etwas zu essen bei sich.
  3. Er ist ein Mathegenie!
    Schon oft hat er uns Dummköpfen bei Matheaufgaben geholfen.
  4. Ich hab manchmal das Gefühl, dass sein Gedächtnis nicht ganz so gut ist, wie es sein sollte… Er vergisst einfach vieles und fragt dann auf eine irrwitzige Art nach, dass man ihm einfach nicht mehr böse sein kann, dass er es vergessen hat.
  5. Er mag’s nicht, wenn ich das „Senpai“ vergesse ._.
  6. Fasy Senpai ist ein Sänger…also…fast… er singt zumindest oft irgendwelche Openings oder Endings von Animes ^-^
  7. Seine Sprachnachrichten in Whatsapp sind die Besten!
    Auch wenn man vieles nicht versteht, weil Fasy Senpai es voll drauf hat undefinierbare Geräusche von sich zu geben.
  8. Fasy Senpai ist ein Entertainer oder vielmehr: Er hat nie schlechte Laune und wenn er welche hat, dann zeigt er diese nicht oder versucht sie von uns fernzuhalten
  9. Fasylino Senpai ist ein guter Tröster und kann einen echt schnell aufheitern! ^-^
  10. Er mag unseren Shippingnamen für ihn und Brandon nicht… 
    …aber #Freddog is real! :p

Natürlich hätte ich noch sooooo viele andere Fakten zum aufzählen, aber 10 sollten meinerseits reichen, außerdem hat Julyes auch noch ein paar auf Lager – hier entlang.

Achja und Fasy(senpai), ich wünsche dir alles alles gute zu deinem 19. Gebacktag ehhhh Geburtstag und hoffe, dass wir noch lange mit dir Quatsch machen können ^-^
Bleib so wie du bist, denn so mögen wir dich 🙂

Jetzt bleibt mir nichts anderes mehr zu sagen als: Hoooonig, oder besser: Bis bald c: 
Achja bevor ich es vergesse: Don’t be yourself, be a pizza – everyone loves pizza! (Bitte nicht ernst nehmen!)

16816fasyedition2.png

Ich, Du, Ladekabel #02 – Zuckerschock

28161.png

Erinnert ihr euch noch daran, als Jay Jaaay und ich Fakten über den jeweils anderen aufgezählt haben? Nein? Dann klickt einmal HIER und HIER
Es ist schon unglaublich lange her, dass wir diese Artikel rausgebracht hatten und daher kamen wir nun endlich nach rund 11 Monaten wieder auf die Idee so eine Art Artikel zu bringen, nur dass wir diesmal selbst einige Fakten über uns selbst erzählen.

Was man dazu aber sagen sollte: 
Es wird zuckrig süß und alles was aufgezählt wird (in beiden Artikeln) mögen wir beide! 
Da haben wir uns eine Weile für drangesetzt und hoffen, dass es euch gefällt!
Los geht’s c:

IDLK.png

©to Julyes, Thanks a lot!
  • Center Shocks – Nur zu gut kann ich mich an das erste Mal Center Shock erinnern, man verzog das Gesicht und es war einfach unglaublich saueeer. Daraus wurden dann Challenges gemacht: Wer die meisten Center Shocks in den Mund nehmen kann OHNE das Gesicht zu verziehen. Ui ui ui ~ Gute Zeiten!
  • Ü-Eier – Jeder liebt Kinderschokolade und jeder liebt Überraschungen: beides zusammen ergibt Ü-Eier! Vor wenigen Jahren gabs fast täglich Ü-eier, ob nach dem Einkaufen oder nach dem Tanken immer gabs für Mini Elfi ein kleines bisschen Überraschung c:
  • Capri Sonne – Jede einzelne Geschmacksrichtung war eine gute Erfrischung Jede! Ich liebte und liebe immernoch Capri Sonnen, auch wenn die nur zu wenig Inhalt haben, aber immer nachdem die Capri Sonne leer war einfach aufpusten und so tun als wär die noch voll.
  • Flick’n’Lick – Ein absoluter Musthave was Lollis anging. Der Flick’n’Lick von Toggo war der Renner! Immer nach der Musikschule durfte ich mir was beim Kiosk aussuchen und dann ging es auf den Spielplatz, auf dem ich mit anderen wildfremden Kids Kim Possible gespielt hab.
  • Waffelröllchen mit Cremefüllung – Als Mama damals Hausbesuche bei einem älteren Herrn gemacht hatte, der eine Gänsefarm hatte, standen bei ihm im Wohnzimmer immer 2 solche Dosen mit Waffelröllchen. Richtig Nicü!
  • Puffreis – Das knallbunte etwas brausige Etwas hab ich geliebt, ich hab immer versucht die hochzuwerfen und dann mit dem Mund zu fangen. Hat nicht unbedingt gut geklappt, aber es ist eine gute Erinnerung.
  • Koalakekse – Die Kekse mit Kakaofüllung in Koalaform haben meine Kindheit geprägt! Ich hab die einfach so oft gegessen, nicht nur wegen der kleinen Spielzeugüberraschung, die dabei war, sondern auch weil die so unglaublich gut geschmeckt haben, dass man glatt süchtig von wurde >-<
  • Colafläschen – Zuerst wird der Flaschenhals genomst, dann der Rest, so als würde man eine richtige Flasche öffnen. Quasi eines der Oreoprinzipien in oldschool. Achja: Old but gold!

That’s it! 
HALT! Noch nicht.. Um zu Julyes Artikel zu kommen, einfach mal hier klicken ^-^

Wir lesen uns dann bald wieder♥
28162