Winterzauber: 5 Dinge, die ich am Winter liebe

hey

Zugegeben, ich weiß nicht, ob ich so einen Artikel bereits geschrieben hatte. Ich erinner mich lediglich an die Herbst-Variante von diesem Artikel. 

Und weil das ja schon solange zurück liegt, erzähl ich heute mal was ich am Winter eigentlich so toll finde. Klar, es gibt viele negative Aspekte am Winter in Deutschland, aber holy – man muss ja auch mal die guten Sachen beachten!


Weihnachtszeit

Kaum ist der Winter da, weiß man, dass Weihnchten nicht mehr weit ist.
Alles wirkt wieder viel friedlicher und alles wird so schön beleuchtet, dass man einfach nostalgisch wird.
Es ist zwar super stressig, sich Geschenke für Familie und Freunde auszudenken, zu kaufen und dann noch zu verschenken, aber es macht auch irgendwie echt Spaß. Für mich ist Weihnachten etwas schönes und ich liebe es, wenn die Fenster und Türen beschmückt werden, der Tannenbaum aufgestellt wird und in der Stadt der Weihnachtsmarkt losgeht ❤

verfressen.png

Und wenn wir schon mal beim Thema Weihnachtsmarkt waren: holy moly, wer liebt es nicht auch, sich gebrannte Mandeln, einen kandierten Apfel oder schokoliertes Obst zu kaufen? 
Und wenn das alles nichts für einen ist, gibt es ja im Supermarkt noch zig Arten von Weihnachtsgebäck. Sei es Spekulatius, Lebkuchen oder Zimtsterne. All das macht aus mir einen noch verfresseneren Menschen als ohnehin schon.
Zudem backt man im Winter viel öfter Kekse als sonst!

schick

Andere würden sich beschweren, dass man sich im Winter fett anziehen muss und man überhaupt nicht gut aussieht, aber Pustekuchen. Ich finde, ein hübscher Mantel und dazu passende Stiefelchen können so gut aussehen! 
Zudem kann man im Winter einfach Sachen tragen, die man vorher das ganze Jahr über nicht anziehen konnte. Zum Beispiel den Lieblingspulli oder eben die Lieblings-Flauschesocken. Es gehört einfach zum Winter dazu und das liebe ich so!

gemütlich

Passend zu den Flauschesocken, ist es doch ein absoluter Traum, wenn man sich abends nach einem langen, stressigen Tag auf’s Sofa mit der passenden Decke kuscheln kann, sich nen Film anzumachen und dabei Tee zu trinken. 
Ganz ehrlich, wer macht das denn im Winter nicht?

kalt aber schön

Und mit jedem Winter kommt auch erneut die Hoffnung auf, dass es mal wieder so richtig schneit wie vor 4 Jahren, als der Schnee noch für Tage liegen blieb und super hoch war!
Zwar ist es auch arschkalt, aber allein der Anblick von Schnee, macht mich irgendwie happy~ 
Denn sollte wirklich Schnee liegen bleiben, (die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!) dann kann man auch endlich wieder den Schlitten ausm Keller rausholen und man kann einen Schneemann bauen. Für manche Sachen wird man einfach nie zu alt. Und wenn einem das ganze Schneegedöns auf’n Keks geht, dann kann man sich immerhin auf Silvester freuen, denn wenn erstmal die ganzen Raketen in die Luft gebracht werden und sie in ihren tausend Farben erstrahlen: dann vergisst man einfach alles Schlechte für einen Moment und freut sich auf das kommende Jahr.


Doch bevor es erstmal Silvester wird, überstehen wir den Rest des Jahres! Immerhin haben wir noch 1 1/2 Monate vor uns – dafür aber könnt ihr euch freuen, dass die Weihnachtsmärkte bald öffnen ^_^

Habt ihr auch irgendwas an der Winterzeit, was ihr mögt, oder findet ihr, dass man direkt wieder zum Sommer umspringen kann? 😀 

Ich jedenfalls finde, dass sowohl die kalten als auch die warmen Jahrezeiten ihre schönen Seiten haben. Und damit würde ich jetzt gerne den Artikel beenden.

bye

Advertisements

August, du lieber August!

hi.png

Der August steht an,
erneut 31 Tage mit hoffentlich vielen Ereignissen und Erlebnissen,
doch bislang weiß ich nur recht wenig, was so ansteht und was mich erwartet.
Dieses Mal muss ich mich echt überraschen lassen, aaaaber das was ich ja schon weiß, kann ich ja mit euch teilen.

augustplaene.png

  • Den ganzen Monat wird hart geworked, das einzige was mir bleibt sind die Wochenenden ❤ und die Zeit nach Feierabend.
    Diese werd ich voraussichtlich immer mit Mifi und Noshi verbringen, denn meine liebe Kumpelblase kommt, ab dem 6. August 3 Wochen zu mir, da er Urlaub hat. 
    Zwar ein wenig doof, dass ich nicht auch frei habe, aber da lässt sich nichts dran ruckeln ‚-‚
  • Doch bevor Noshi zu mir fährt, fahr ich vorher zu ihm, denn wir sind am 5. August zum Essen eingeladen und planen einen netten Filmeabend mit viel Popcorn und vielen Filmen :3
  • August ist Feuerwerkszeit, zumindest in Animal Crossing. 
    Da werde ich hoffentlich dann auch den ein oder anderen Abend mit Julyes verbringen. Immerhin ist Sonntag sowieso Plastikabend-Time ♥
  • Am 25. und 26. August bin ich auf der Gamescom mit Noshi. 
    Zwar kann ich freitags erst später anreisen, weil ich vorher noch am arbeiten bin, aber das ist halb so wild, denn dafür sind wir samstags den ganzen Tag da und gehen nach der Veranstaltung Kumpir essen. Yaaay!
  • Am 29. werden die ersten 3 Folgen von Fairy Tail mit der deutschen Synchronisation in den deutschen Kinos released. Ganz klar bin ich mit am Start! (Auch wenn ich am  Morgen darauf wieder zur Arbeit muss ;_;)
  • Außerdem steht am 31. August noch Mifi’s 12. Geburtstag an. Brauch noch paar Geschenkideen, aber ich lass mir was einfallen c: 
    Zusätzlich hab ich an dem Tag auch noch meine Einschulung an dem Berufskolleg für Gestaltung und Technik ~ huiuiui das wird spaßig. Hoffentlich.
  • Nicht zu vergessen: Irgendwann diesen Monat kann es sein, dass ich erneut in den Movie Park fahren werde mit ein paar Friends, weil wir uns schon so ewig lange nicht mehr gesehen haben!

Ich dachte wirklich, ich bekäme nicht ganz so viel Text hin sondern nur die Hälfte davon. Wie ihr aber sehen könnt, steht nicht sonderlich viael an und auch nichts wirklich weltbewegendes ;-;
Deswegen muss ich mich einfach mal überraschen lassen.

Dann mal auf einen netten August!

Bye.png

Juli Memories 2017

hi

Ein weiterer Monat ist zu Ende gegangen und jetzt sind es nur noch knapp 5 Monate und das Jahr 2017 wäre vorbei. 
Bislang war das Jahr recht okay. Nicht wirklich überragend. Bloß okay. 
Der Juli hingegen war eine reine Achterbahnfahrt. Ich war zwar in keinem Freizeitpark, aber mein Leben wurde drölffach auf den Kopf gestellt. 

Wo fängt man da bloß an? 

juli

  • Der Monat startete damit, dass ich noch bis kurz vor vier Uhr morgens mit einer Freundin und einem Freund League of Legends spielte. Wir wollten eigentlich bereits um Mitternacht aufgehört haben, aber auf ein Spiel folgte das Nächste und so ging es halt immer weiter. Bis wir beide einfach des Todes müde waren. 
    „Ausgeschlafen“ ging es dann zu Noshi, wie so jeden Samstag.
  • Am 2. Juli gab es wieder einen netten Plastikabend mit dem Film „Nausicaä aus dem tal der Winde“ oder wie Julyes und ich ihn auch nennen „funxD“ 
    Allerdings fand ich den Film ein wenig langweilig. Das Einzige, was mir gut am Film gefallen hat, war Teto, das kleine flauschige Wesen, das Nausicaä (was ist das für ein Name?) am Anfang in die Hand gebissen hat. Braves Teto.
  • Am 3. folgte dann auch schon ein weiteres Vorstellungsgespräch. Ich hatte bereits im Juni dort eins gehabt und der Chef war so begeistert von mir (warum auch immer) sodass ich in die engere Auswahl kam und somit auch zu einem Rundgang bzw einem 2. Vorstellunsgespräch eingeladen wurde. 
    Das Gespräch hatte ich allerdings nicht mit dem Chef, sondern mit einem Mitarbeiter, der selbst gerade mal 2 Monate dort tätig war. Er war nicht ganz freundlich, war sehr skeptisch und rümpfte die Nase, da er dachte, ich wäre die Art von Mädchen, die sich nicht gern die Finger schmutzig machen. Uff.. Vorteile incoming! 
    Das Gespräch lief demnach auch eher schleppend und ich war froh wieder raus zu gehen. 
  • Allein weil der Termin so komisch verlief, musste ich mich einfach noch bei weiteren Plätzen bewerben und so kam es dazu, dass ich, während ich auch noch Julyes bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz half, mir selbst einige Stellen raussuchte und gleich anschrieb.
  • In dem Zeitraum startete dann bei mir auch schon die Handwerkliche Zeit, denn ich arbeitete an der 4. Kritzelpost :3 
    Das Thema hat mich besonders happy gemacht (Werdet ihr dann noch sehen!)
  • 7. Juli… eigentlich sollte ich nur meinen Abschluss feiern, aber dann kamen da noch die Vorfälle vom G20 Gipfel zwischen und eine bittere Absage. 
    Ja, mein Gespräch von vor wenigen Tagen, lief scheinbar nicht sehr gut.  ;-; Ich war einfach am Boden zerstört.
  • Das Wochenende (8. & 9. Juli) war Noshi diesmal bei mir. Ich lud mir wieder Pokémon Go runter und wir mussten den Haushalt schmeißen, weil Mama in Lüdenscheid war. Also sind wir auf dem Weg zum Einkaufen (und natürlich zurück) an paar Pokéstops vorbei gekommen.
    Doch bereits Samstag Abend kam Mama wieder heim, weil sie sich auf dem Seminar sehr unwohl fühlte.
    So konnten wir dann Sonntag auf dem Family & Friends Day 2017 von Zalando sein. Mama zeigte uns ihren Arbeitsplatz, Mifi und Ich ließen uns Glitzertattoos auf die Schulter machen, ich stellte einen Rekord beim Rodeo/Bullenreiten auf und zusammen ließen Mama, Mifi, Noshi und ich uns auf einem lustigen „Wanted“-Foto verewigen.
    Das war ein echt tolles Ereignis ❤
    (Film für Plastikabend war übrigens: „Hilfe! Wir sind offline!“)
  • Viel passierte die folgenden Tage eigentlich nicht. Ich besorgte lediglich, an einem verregneten Tag, Julyes Geschenk für den Tag der Freundschaft, ging mit Mama in die Bibliothek und begleitete sie zum Friseur. Am selben Abend noch, spielten Julyes und ich zum ersten Mal gemeinsam Alicia Online und ich brachte sie dazu vollkommen addicted zu werden. Auch Noshi spielte die Tage mal mit. Das war echt klasse.
  • Am darauffolgenden Wochenende ging ich mit Noshi ins Kino und wir haben uns „Ich einfach unverbesserlich 3“ angeguckt. Minions Winions ~
    Der Film war super lustig und ich war doppelt so happy, denn bereits zuvor am Morgen hatte ich doch noch die Einladung zum Probearbeiten erhalten.
    Von genau der Firma, die mir eine Woche vorher eine Absage zuschickte. #GutesKarma
    Sonntag stand dann für den Plastikabend eine Folge „Horseland“ mit zusätzlicher Partie Alicia Online an. 
  • Und dann startete auch schon meine Probearbeit-Woche.
    Sie war irgendwie anstrengend, aber auch gleichzeitig richtig toll.
    Die ersten 2 Tage brauchte ich echt viel Zeit um aufzutauen und auch mal mit den anderen zu reden, aber kaum hatte ich Anschluss verging die Woche wie im Flug. 
    Auch betätige ich mich ordentlich sportlich, denn ich fuhr nicht nur fast jeden Tag knapp 20 km mit dem Fahrrad, sondern ging auch als Ersatz zum Ballett zum Fitness. (Nur das Wetter hätte ein klein wenig Fahrradfreundlicher sein können ;-;)
    Am Ende der Woche stand fest: Ich hab die Stelle bekommen ❤ 
  • Leider fiel dank dem Wetter am Sonntag, den 23., nicht nur mein Strom aus, sondern auch der Plastikabend mit Julyes v_v
  • Zwischen dem 24. und 31. Juli hatte ich also eine Woche Pause um mal mit meiner Familie mal was zu unternehmen. Dass damit 2 Tierarztbesuche anstanden, hätte keiner ahnen können. 
    Mia brachte Flöhe mit nach Hause und Spike biss sich darauf sein linkes Hinterbein wund. 
    Den Flöhen musste einfach  die Hölle heiß gemacht werden :c
    Also mussten wir an Mamas freien Tag die Wohnung für rund 3 (daraus wurden 4 Stunden) die Wohnung „evakuieren“.
    Samt Tieren sind wir also spazieren gegangen, während in unserer Wohnung eine Flohbombe für Sicherheit und Ordnung sorgte ^_^
    Die Flöhe waren alle weg, die Tiere wurden alle komplett verarztet und versorgt und endlich gab es mal einen Tag, an dem wir alle mal komplett abschalten konnten und gemeinsam was unternehmen konnten. #SpontanerFamilienausflug
  • Letzten Freitag kamen dann auch endlich meine neuen Sportsachen an, die ich bei Zalando bestellt hatte.
    Somit bin ich umso motivierter Fitness zu machen und hab auch allgemein jetzt wieder gute Sportkleidung (Komischerweise alles von Nike °-°) 
  • Am Samstag hab ich dann mit Noshi endlich die Serie „Mako“ beendet. Auch wenn’s bisschen sad ist, dass wir jetzt keine Alternative haben. 
    Wir haben es zwar mit „Little Witch Academia“ und „Degrassi“ versucht, aber Noshi mag beides nicht so dolle~
  • Sonntags ging es dann auf die Chizuru (eine kostenfreie Anime/Manga Convention )mit 3 weiteren Freunden. 
    Wir sind echt früh aufgestanden um uns um 11 Uhr mit den Leuts zu treffen und sind dann gemeinsam zur Chizu gegangen. Hauptsächlich haben wir nur auf einer Wiese gechillt, Selfies und Fotos gemacht, uns ein Dancebattle sowie ein Fan-Theaterstück angesehen und zu guter letzt sind wir zu Mecces. Bei Mecces haben wir uns dann nen Milkshake gegönnt und fix ging es nach Hause, denn ein Plastikabend stand noch an. Diesmal erneut mit Horseland ❤ 

goals juli

Besonders großartig in diesem Monat war einfach das Zalando Family & Friends-Fest.
Ich hab es so unglaublich genossen mit meiner Familie etwas zu unternehmen und ich fand es so mega cool, den Arbeitsplatz von Mama mal kennen zu lernen.
Außerdem war es doch irgendwie echt nice, dass Julyes und ich quasi zeitgleich einen Arbeitsplatz gefunden haben, mit dem wir uns kleine Träume verwirklichen ❤ 

Und auch wenn das jetzt nicht im Rückblick stand: 
ich habe jetzt ein weiteres Cosplay in meinem Schrank und zwar eine Fanversion von D.VA aus Overwatch.
Mir fehlen nur noch die richtigen Accessoires ;-; die müssen nämlich auch noch gebastelt werden!

Zwar kein Goal, aber eine vermutlich wichtige Nachricht: Wir haben die Kawaiibox abbestellt. Vorerst gibt es erstmal kein Kawaii-Unboxing mehr. Sorry, not sorry ‚-‚
Und auch Bilder kann ich diesmal wieder keine zeigen, denn alle Bilder in diesem Monat waren ausschließlich für die Kritzelpost bestimmt :3 


That’s it! 
Irgendwie kommen mir die Throwbacks/Memories immer länger vor o_o Holy moly~Wo das wohl noch enden wird? Ich weiß ja nicht.

Finden wir dann wohl noch heraus, doch bis dahin verabschiede ich mich von euch. 
Eure Nutyes!

Bye

Throwback oder auch: die letzten Monate (Teil 2)

hi.png

Nicht länger schnacken, ich leg direkt los mit dem 2. Teil meiner kleinen Throwback Artikelreihe. Wer Teil 1 noch nicht kennt: klickklick


mai(ha ha ha wortspiel, mai = my ~ nicht lustig ich weiß ;-;)

Mein Mai startete mit dem großen Highlight: GNTM 2017 CD!
Ich konnte einfach nicht aufhören, die besten Catwalk-Hits zu hören und so kam es, dass immer wenn wir bei Mama im Auto saßen auch die CD lief :3
Aber der Mai sollte nicht immer so super rosig für mich verlaufen, natürlich suchte ich weiterhin nach einem Arbeitsplatz für mein Fachabi, doch irgendwie klappte es nicht ganz… bis ich dann für den 3. Mai einen Termin zum persönlichen Gespräch erhielt, genauso wie Pauli auch. Zusammen sind wir also hin, hatten nacheinander unser Vorstellungsgespräch und durften anschließend auch wieder zusammen zurückfahren. Angeblich würden wir ja in 2 Wochen Bescheid kriegen. (Dem war aber nicht so, die haben sich einfach komplett bei keinem von uns gemeldet.)

Am 4. ging es aber auch schon direkt weiter was Business angeht. 
Denn ich wurde zum Assessment Center einer mega coolen Werbeagentur eingeladen.
Eigentlich sollten wir Eingeladenen schon um 11:30 da sein, allerdings mussten wir noch gut bis 13 Uhr warten. Anschließend ging es in einen Konferenzraum, bei dem wir (aus meiner Gruppe waren es 4 Personen, in der anderen sogar 8!) einen crazy Ankreuztest machen mussten. Bei dem Test standen viele verschiedene Begriffe aufgelistet, z.B html, http, svg, Komplemntärfarben, etc.. und die musste man einfach nur ankreuzen, wenn du diese auch erklären konntest :3
Da wir ja so viel Zeit hatten, hab ich auch direkt dahinter eine kurze Definition hinter geschrieben. Nach dem Test wurden wir dann einzeln aufgerufen und hatten paar Minuten Zeit um die Begriffe zu erklären, die wir angekreuzt hatten, da ich ja aber schon meine Definitionen auf dem Papier hatte, durfte ich ein kleines Vorstellungsgespräch haben. 
Dann wieder warten und 2 Leute aus der Gruppe zuvor setzten sich zu uns, die anderen aus der 8er Gruppe waren scheinbar schon aussortiert. 
2 aus meiner Gruppe wurden dann nacheinander aufgerufen, kamen aber auch nicht mehr wieder, die waren einfach verschwunden! 
Ein Junge aus meiner Gruppe und ich waren also noch da, wurden aber auch nicht aufgegrufen. Stattdessen kam einer von den „Chefs“ zu uns und dieser hat dann verkündet wir seien zu 4. in der engeren Auswahl und wir würden in paar Minuten eine Gruppenaufgabe zusammen bewältigen müssen. 
Wir waren 4 Konkurrenten und mussten also zusammen arbeiten…das war meine Chance zu zeigen, dass ich als einziges Mädchen, auch mal das Wort ergreifen kann.
Gemeinsam mussten wir dann also eine Einladungskarte konzepieren, entwerfen und am PC umsetzen. Ungefähr 2 Stunden saßen wir an der Aufgabe und danach mussten wir erneut warten. Ufff.
Ich dachte zwar, ich würde durchfallen, weil ich am PC echte Schwierigkeiten hatte, aber gemeinsam mit einem anderen Jungen wurden wir zum Probearbeiten eingeladen. Zu dem Zeitpunkt war ich wirklich wirklich happy!

Leider hatte ich nur ein Problem… mein Laptop gab den Geist auf und startete auch überhaupt nicht mehr, es gab sogar extremen Streit Zuhause, weil ich einfach einen funktionieren Laptop brauchte.. Gerade wegen der Werbeagentur!
Also mussten wir einen neuen guten laptop bestellen und den zahlen wir nun auf Rate ab, einfach weil das Geld sonst fehlt. Zwar krieg ich dafür kein Taschengeld mehr, aber das macht ja nichts. 
Um mich abzulenken, ging es gemeinsam mit Mifi und Noshi in den Movie Park (ein 2. Mal in diesem Jahr :D) und wir hatten echt krass viel Spaß, auch wenn es ein wenig ärgerlich war, dass es so übelst voll an dem Tag war ;-; FAHRT NIEMALS AN EINEM SAMSTAG ODER SONNTAG IN DEN FREIZEITPARK! 

Da ich ja noch auf meinen Laptop verzichten musste, gab es am ersten Sonntag im Monat keinen Plastikabend mit Julyes, dafür holten wir das nach indem wir uns am Montag das „Outlast 2“ – Lets Play gespielt von Gronkh anschauten. Ich guckte zwar nicht am Pc, aber dafür über den großen TV-Bildschirm über die YouTube-App (SmartTV beste! xD) 
Das LP haben wir dann in einiger Zeit auch durchgesuchtet, war schon funny :3

Mit dem neuen Laptop war ich dann bereit einige HTML-Kenntnisse zu lernen, indem ich mir von einem guten Kumpel ein Crashkurs über Discord hab geben lassen ‚-‚
er ist einfach ein Schätzchen gewesen und ich war super vorbereitet für das Probearbeiten am 11. und 12. Mai :3
Das Probearbeiten verlief auch relativ gut! Brauchte zwar am Anfang ein bisschen Zeit um klar zu kommen, aber ich wurde dafür gelobt durch Eigeninitiative selbstständig zu arbeiten ~ 
Nach dem 2. Probearbeiten-Tag ging es zu Noshi, denn seine Mama hatte am 13. Gebbi :3
Ihr Geburtstag war echt schön und sie hatte sich auch sehr über Noshis und meine Geschenke gefreut.

Und schließlich ging es zurück in meine Stadt, zu meiner Familie, denn Katja kam erneut zu Besuch und blieb auch bis zum 18. um mir bei meinem Kunstprojekt und anderen Schulprojekten zu helfen. Aber sie half mir auch dabei meine ZAPs zu überstehen ohne nervös zu werden.
In der Zeit entstanden dann die einzigen Bilder, die ich im Mai angefertigt hatte.

Aber auch in der Zeit kam es zu einem kleinen Wiedersehen mit Freunden, die ich schon seit letztem Jahr nicht gesehen hatte. Wir hatten uns zum Waffelessen verabredet, aber es war einfach nicht mehr dasselbe… irgendwie verstanden die beiden sich miteinander viel besser und quasselten über Dinge, bei denen man einfach nur daneben saß und sich wie das 8001. Rad am Wagen fühlte. Einfach nur unnötig :c

Hm, was noch? Achja, es kam zu einem spontanen Trip zum Japantag.
Eigentlich mussten meine Projekte bis zum 22. Mai fertig werden, aber das ging schon klar, denn ich hatte schon das ein oder andere fertig.
Mit Noshi bin ich also gegen 16 Uhr zum Rheinufer in meinem Annie-Cosplay gefahren und hatte somit mein Debüt 😀 
Wir waren gerade mal auf dem Weg zum Rheinufer, da fragten mich schon extrem viele Nerds ob sie ein Foto mit/von mir machen könnten. 
Auch geriet ich in eine League of Legends-Cosplay-Gruppe um mit denen Fotos zu machen, da es aber immer mehr und mehr wurden und immer mehr Paparazzis Fotos machten, bin ich schnell zurück zu Noshi in Sicherheit gerannt x_x 
Es war einfach zu krass!

Und wegen dem Probearbeiten: Ich wurde angerufen und mir wurde persönlich eine Absage erteilt ;-; das war echt wie ein Schlag ins Gesicht…
allerdings konnte ich mich mit dem GNTM Finale am 25. Mai ein wenig aufheitern. Gemeinsam mit Noshi habe ich ein kleines GNTM-Bingo während dem Finale gespielt und schon nach einer knappen Stunde hatte ich BINGO rufen können. Irgendwie hatte es was wirklich wirklich lustiges.

Am 29. Mai hatte dann noch eine Freundin Geburtstag und ich konnte ihr mit einem kleinen Bildchen Freude bereiten, anschließend machte ich mir nur noch Gedanken um mein Line-Up für die Dokomi, welches ich dann auch schon einen Tag später auf Twitter postete. 


goalsmai.png

Meine Lifegoals im Mai….hm…

  • Movie Park mit Mifi und Noshi
  • Panfu.me öffnete seine Pforten, aber Pannun reizte einen viel mehr. 
  • Japantag als Annie mit meinen süßen Teddy Tibbers.
  • Outlast 2 über den TV im Wohnzimmer mit Julyes

Es gab zwar deutlich mehr Bilder als im April, aber tatsächlich will ich nur ungern welche zeigen, einfach weil sie mehr nur Schulprojekte waren und nicht wirklich bloggertauglich sind…meiner Meinung nach.


Das war aber auch schon der Mai.
Wie der Juni so ausfiel verrate ich euch dann im nächsten Artikel und dann widmen wir uns wieder voll uns ganz dem Juli und allgemein der Gegenwart.

Bye.png

Throwback oder auch: die letzten Monate (Teil 1)

1

Ich habe mich ja, bevor die Kritzelpost wieder losging, absolut nicht blicken lassen und deswegen bin ich euch zumindest den ein oder anderen Monatsrückblick schuldig. :3
Also dann… fassen wir mal April-Juni zusammen und sehen, wie mega busy ich doch war.  (Das ist der 1. Teil von 3 Artikeln, sonst wird der Artikel dezent toooooo big)


April.png

Ein guter Monat beginnt damit shoppen zu gehen, den halben Tag zu pennen und hier und da mal was mit der Familie zu machen.
So war das auch bei mir.
An den Wochenenden oder an freien Tagen, hab ich einfach mal mit Mifi bereits früh morgens am Laptop Transformice und Alicia gespielt.
Bereits am Monatsanfang kam dann die Sensation auf Netflix: „Tote Mädchen lügen nicht“ das Buch hatte ich bereits gelesen gehabt und eine Serie dazu wäre perfekt um meinem Gedächtnis wieder auf die Sprünge zu helfen.
Und ja,holy moly, die Serie hat so krass gefesselt und einen mitfühlen lassen … am Ende der Serie war ich einfach nur durch mit den Nerven und die ganzen Folgen hatte ich tatsächlich in weniger als 2 Tagen durch.

Ich weiß nicht ob es an der Serie lag oder einfach nur an mir, aber nachdem die Serie vorbei war und ich mit Mama an einem Machmittag in der Stadt war, bahnte sich eine ekelhafte Erkältung/Grippe an. Es fing mit einem übelsten Kreislaufzusammenbruch an und endete schließlich damit, dass ich gut 2-3 Tage flach im Bett lag und mich nur mit My Little Pony aufheitern konnte. (Super cute!)
Auch den AnimeAssassination Classroom fing ich in der Zeit an.
Zu Carinas Geburtstag war ich wieder fit und bin relativ früh losgefahren um ihr Geschenk noch in der Stadt zu besorgen und sie schließlich auf der Arbeit zu überraschen. Die Überraschung hat auch eigentlich gut geklappt c:
Und anschließend starteten auch schon die Ferien, diesen Start verbrachte ich mit meiner kleinen Squad auf der Osterkirmes.♥
Was noch alles in der 1. Woche passierte (-> klick)

In der 2. Woche passierte eigentlich kaum was, ich bekam nur einen Haufen Absagen hinterher gepfeffert, das Fachabi rückte immer weiter weg ;-;
habe aber auch wieder angefangen zu kritzeln, zumindest war mein einziges Bild aus April ein super sweeter Drachen, der mehr oder weniger eine Auftragszeichnung war.

Gegen Ende April legte ich mir eine Ballettstange für Zuhause zu, bekam endlich das Geld von so manchen Auftragsfotos zugesandt und Noshi überraschte mich mit einer PSC im Wert von 20 Euro damit ich mir auf League of Legends, was schönes kaufen könne c:
Auch haben wir uns mal wieder an Ocarina of Time gewagt. Wir kamen relativ gut voran, aber es brauchte seine Zeit bis wir auch einen Plan hatten, wo wir stehen geblieben sind 😀 Der Hype legte sich aber auch so schnell wie er gekommen war…. Sad.

Ach und zum reizenden Abschluss vom April:
Julyes und meine Jägi hatten wir in Fiesta auf 50% gespielt und entschieden uns anschließend für eine Portion Detective Conan und Gummibäääären 😀


Gaols April

Besonders awesome im April fand ich ja Julyes und meinen 14 Stunden Marathon.
Auch war es super cool mit some Friends das erste Mal nach langer Zeit im Movie Park gewesen zu sein, auch dass ich mir eine Ballettstange zugelegt hatte und addicted nach Pretty Little Liars (einer richtig guten Serie) wurde, zähle ich zu meinen April Goals.


Bilder april

Wie schon erwähnt habe ich im April sage und schreibe ein Bild gekritzelt und das auch nur, weil ich danach gefragt wurde.
Ich glaube sonst sähe der April ganz schön kahl aus :c upsi ~

Edit.png

Also das Bild sieht in real life defintiv viel schöner aus von den Farben her, aber man kann ja nicht alles zeigen ‚-‚


Auch im April gab es Kawaiiboxen,
da ich die aus März noch nicht gezeigt habe, wird es Zeit einfach beide nachzureichen.

märz

Was im März alles drin war:

  • Eine flauschige Sanrio Bunny Geldbörse
  • Drei süße Radiergummi in Karottenform
  • Ein Reisetaschen-Tag mit pastellfarbigen Macarons drauf
  • Magnetische Lesezeichen mit fluffigen Kätzchen
  • 2 Buttonpins (1 Donut & 1 Soda)
  • Ein Gelstift mit einer kleinen Perle als Anhänger
  • 2 kleine Seiten mit temporären Tattoos
  • 1 Stickersheet mit puffy Bunnys
  • Disney’s Stitch Schoko-Erdbeerkekse
  • Candy DIY Kit

Kawaiibox_Inhalt.png

Was mir besonders gefallen hat?
Ganz klar die Radiergummis, der Gelstift, Stickers und natürlich die Lesezeichen.
Was die Süßigkeiten angeht: Hab ich nicht probiert. Allein bei dem DIY Kit habe ich immer wieder aufs Neue Angst 😀

Bigpicdatei.png

Und im April gab es dann folgendes:

  • Eine flauschige bunte Alpaca Geldbörse mit Karabinerhaken
  • Haargummis mit Herzapplikationen
  • pinken Nagellack, der im Dunkeln leuchtet
  • PostIts in Form von Spiegelei 😀
  • Einen bunten Taschenspiegel mit der Aufschrift „Sweet Time“
  • Puffy Stickersheet
  • Einen regenbogen-Gelpen (ist auf dem Foto nicht abgebildet, weil wegen Baum ‚-‚)
  • Brot-Ausstecher in Form von Bärchen
  • Einen Lollipop, der wie ein Ballon aussieht 😀 
  • Süßigkeiten „Kabaya Shaka Shaka Gummy“

inhalt_stift_fehlt_kawaiibox.png

Am besten aus der Box?
Die Haargummis, das Alpaka Purse und ganz klar, der Nagellack! :3


Das war es auch schon aus dem April (und einen kleinen Teil aus dem März^-^) 
Hoffe ich hab euch nicht zu sehr mit Infos zugebombt.

Wir lesen uns dann aber morgen wieder und dann schauen wir, wie busy für mich der Mai war. 

Bye.png

Kritzelpost #03: Magical Girl Fusion!

 

IMG-20170317-WA0004Nutyes ist back und die Kritzelpost gleich mit!
Die letzten Wochen und Monaten wurde es still um Julyes und mein Zeichnerbrief-Projekt, das lag aber hauptsächlich daran, dass wir schulisch richtig busy waren und daher haben wir uns für eine kurze Pause entschieden.


Diesmal war unser Kritzelpost-Thema:
Magical Girls.png

Bei dem Thema sollten wir einfach 2 oder 3 oder so viele Magical Girls, die wir nur wollen, mit einander verschmelzen.
Einfach das ein oder andere Element von einem Magical Girl übernehmen und es harmonisch mit einem anderen Element vom anderen Magical Girl verbinden.


Kommen wir also zu Julyes Resultat:

1

Julyes hatte die Charaktere Sakura von „Card Captor Sakura“ und Jeanne aus „Kamikze Kaitou Jeanne“ gewählt und sie richtig cute in Szene gesetzt. 
Würde es nach mir gehen, wäre das eine offizielle weitere Verwandlung aus den Serien 😀 oder eben eine eigene Serie.
Julyes Fusion ist ihr richtig gut gelungen und ich freu mich schon auf die nächste Kritzelpost, einfach weil ich Julyes ihrem Zeichenstil verfallen bin :c ♥

Ist dir auf jeden Fall mega gelungen ❤ 


Aber was wäre ein Kritzelpostartikel ohne ein kleines Assoziationsspielchen.
Bei Magical Girls denke ich oft an irgendwelche Sprüche bevor ein Kampf so wirklich in Action zu sehen ist. Wie zum Beispiel bei Sailor Moon  „Macht der Mondnebel, mach auf!“

Was wäre also bei Card Captor Jeanne der Spruch? 
Überlegen wir mal …
bei Kamikaze Kaitou Jeanne heißt es vor einer Verwandlung erstmal
Gib mir die Kraft Jeanne d’Arc
dann werden Attribute aufgezählt, die Sie verkörpern soll und anschließend
Im Namen des Herrn…fange ich die Ausgeburten der Finsternis…und mache sie unschädlich…Schachmatt

Bei Card Captor Sakura sieht das ein wenig anders aus, denn sie spricht direkt zu ihrem Schlüssel ~
Schlüssel des magsichen Clowbuches,
Nimm dein wahres äußeres an. Ich, Sakura, befehle es dir bei unserem Bund. GIB DAS SIEGEL FREI!

Was ich halt auf jeden Fall bei einem „Card Captor Jeanne-Spruch vermissen würde, wäre das „Schachmatt“ und „Gib das Siegel frei“ 

*5 Minuten später*
Habe mal ein wenig hin und her gebastelt und bin letzten Endes auf folgenden Spruch gekommen:

„Im Namen des magischen Clowbuches, fange ich die Ausgeburten der Finsternis und mache sie unschädlich. Schlüssel, gib mir die Kraft und nimm dein wahres Äußeres an. Bei unserem Bund: Gib das Siegel frei!“
Sobald unsere CC Jeanne den Gegner erledigt hat „Schachmatt!“ 😀 

Zwar ein wenig lang für so einen Spruch ;-;
Aber ich hab es nicht besser hinbekommen. 


Falls ihr mein Ergebnis zur Kritzelpost noch begutachten wollt, auf Julyes Blog werdet ihr eher fündig :3
Wegweiser_Julyes.png

Auf die nächste Kritzelpost dürft ihr euch übrigens genauso freuen wie wir, da wir bereits im vollen Gange mit den Arbeiten sind, das heißt im August kommt auf jeden Fall die 4. Ausgabe von Kritzelpost ^_^

Und keine Sorge, um mich sollte es jetzt eigentlich nicht stiller werden. 
Ich habe mir schon etwas überlegt, was ich euch so die nächsten Wochen zu lesen geben werde c: 

Also dann. Bis bald. 
Eure Nutyes♥

Bigpicdatei.png

Meine erste Ferienwoche

1.png

star,favourite,bookmarkDer Start in meine Ferien litt ein wenig an meiner Erkältung, die ich noch auszukurieren hatte, aber schon samstags (8. April) ging es mir wieder besser und schließlich bin ich mit KB und einigen anderen Freunden auf die große Osterkirmes in Dortmund gegangen. 
Abgesehen davon, dass wir einen Langweiler mit am Start hatten, war die Kirmes richtig cool und ich bin auf alle Fahrgeschäfte drauf bis auf Auto Scooter (da hingen mir zu viele coole Kids ab)
Anschließend gab es am einen Pizza-Filmabend, der bis 4 Uhr morgens ging 😀

star,favourite,bookmarkAm Montag bin ich gegen späten Nachmittag wieder nach Hause gefahren, Mifi und Ich waren Einkaufen, weil Mama Spätschicht hatte und wir haben bis in den späten Abend hinein Alicia gespielt.

star,favourite,bookmarkDienstag, 11. April, früh morgens aufgewacht, fertig gemacht, Karotten & Gurken geschnibbelt, Pesto-Ricotta-Mozarella-Brötchen belegt und auf zum Bahnhof ^_^
Mit Mifi und paar Friends von uns gings in den Movie Park :3
Es war nicht wirklich voll, aber man musste fast überall bis zu 15 Minuten anstehen ;-; 
Außer beim freien Fall, da kamen wir sofort dran xD und holy moly – mir ist das Herz in die Füße gerutscht. 
Aber hat so viel Spaß gemacht! xD
Um 18 Uhr hat der Park leider zu gemacht, aber trotztdem hatten wir einen krassen Tag hinter uns c:
Um 20 Uhr waren wir wieder daheim, daraufhin mussten wir dem Hund rausgehen und danach… war der Tag auch so gut wie vorbei :3

star,favourite,bookmark Der 12. April war irgendwie der beste Tag in meinen Ferien. 
Julyes & Me hatten unseren 14-Stunden-Marathon, was da so passiert ist könnt ihr ja hier lesen

star,favourite,bookmark Und schon war der 13. April, abends musste ich meine Schwester aus Hamburg vom Bahnhof abholen kommen, auf dem Heimweg haben wir einen warmen Kakao mit Sahne getrunken und Zuhause haben wir ein wenig über Kunstprojekte und eigene Werte gequatscht. 
Gegen 2 Uhr nachts wurde es dann aber auch mal Zeit für mich ins Bett zu gehen.

star,favourite,bookmarkAm Freitag (14. April) hatte sich meine Schwester dann mit Freundinnen von sich getroffen, und ich bin zu Kumpelblase gefahren, denn wir wollten uns noch Sword Art Online Ordinal Scale angucken. Die Tickets hatten wir ja bereits 2 Moante vorher geholt, daher wollte ich das auf keinen Fall sausen lassen. 
Der Film war auch richtig richtig gut, nur irgendwie war mir der Film echt zu voll (der komplette Kinosaal war voll und die meisten von denen haben über unlustige Stellen gelacht ~) Auch saßen neben uns richtig dumme Leute, über die wir uns am liebsten stundenlang aufgeregt hätten. Meh. Aber sonst wie gesagt: Film war klasse ^-^
Eventuell folgt noch eine Review.

star,favourite,bookmarkSamstags ging es ganz früh wieder nach Hause, immerhin blieb meine Schwester nicht mehr wirklich lange, also war ich um 11 wieder daheim, meine Schwester stand zu dem Zeitpunkt gerade erst wieder auf 😀 
Also perfektes Timing ^_^
Schließlich hatten wir dann vor zu Ikea zu fahren. Gesagt, getan. 
Habe jetzt auch endlich alles mögliche aufgeschrieben, was ich gern haben möchten, da eine Renovierung meines Zimmers schon fast 1 Jahr fällig ist ;-; 
Anschließend ging es zu Denn’s, einem Biosupermarkt, klingt schräg – aber der Laden ist cool xD da gab es so viele Sachen zum Probieren *o* Letzten Endes bekamen Mifi und ich jeweils eine Tüte Süßkartoffelchips mit Paprika oder Tomaten/rosmarin-geschmack. 
Naja… die mussten wir dann mit allen teilen, daher hatten wir gar nicht sooo viel davon xD

star,favourite,bookmarkSonntag musste meine Schwester leider wieder abreisen, wir hatten noch kurz einige Ideen aufgeschrieben, was ich so alles umsetzen könnte bis Mitte Mai  (da will sie versuchen wieder hierher zu kommen) 
und ansonsten verbrachte ich meinen Tag mit Alicia spielen und der Abend gehörte dann mir und Julyes, wir spielten Fiesta Online und haben passend zu Ostern“Hop – Osterhase oder Superstar“ geguckt c: Es war ziemlich funny ^-^


Damit war dann meine erste Ferienwoche abgeschlossen,
irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es weniger gewesen ist, aber wenn man das so niederschreibt, ist es schon eine Menge :3

2.png