Kinogänger am Start.

newnewnew1

Faszinierend wie wenig Leute heute noch ins Kino gehen – zumindest in meinem Freundeskreis, die meisten sagen „Guck ich mir im Internet an“ oder „Ich warte bis der Film auf DVD ist“ alles ganz nachvollziehbare Aussagen, aber ich bin immer noch eine von wenigen Kinogängern, die NIE abwarten können, bis der Film im Internet landet oder eben auf DVD. 
Zumindest ist das seit letztem Jahr so, denn unglaublicherweise war ich letztes Jahr, also 2015, sage und schreibe 14 Mal im Kino. Nochmal in Worten vierzehn Mal! 

Und wer hätte gedacht, dass ich so ehrgeizig bin und sage: So 2k16, wir toppen das!
Tjaja, das ist wahr. Ich toppe das noch, auch wenns bisher eher mau aussieht >-< 
Aber egal! Ich toppe das, komme was will.

Wenn die Elfe was will, dann kriegt das die Elfe :p 
Doch bevor ich irgendwas angehe, kommt nun hier meine Kinoholicliste 2k16:

Kinoholic.png

Noch hab ich keine 14 Kinofilme zusammen, die ich dieses Jahr geguckt oder noch gucken werde, aber das wird noch.
 Bisher gesehen hab ich von diesen 9 Filmen nur Deadpool, Zoomania und Das Tagebuch der Anne Frank. 
Also werden jetzt noch Unter dem Sand, Ratchet&Clank, Alice im Wunderland, Findet Dory, Pets und Smaragdgrün folgen. 

Wie ihr merkt ist ein Großteil davon Disney, aber das ist ja irgendwie klar, weil Disney (Meiner Meinung nach) die besten Filme im Jahr rausbringt ^-^

Zudem gibt es dann noch einen eher mehr oder weniger untypischen Film für mich „Unter dem Sand“, das liegt daran, dass mich Das Tagebuch der Anne Frank tatsächlich so gefesselt hatte, dass ich mir direkt noch Film reinziehe, der mit Krieg zu tun hat.

Ratchet und Clank schau ich mir dann im Mai an, auch wenn ich eigentlich zur Premiere am 24.April in Düsseldorf wollte, da dort einer meiner Lieblingsyoutuber, iBlali,  mit am Start wäre, aber das hat dann leider nicht so geklappt mit der Vorbestellung – also muss ich leider leider verzichten :3 

Dennoch freu ich mich auch noch auf Smaragdgrün, da dann endlich die Edesteintrilogie komplett ist und ich nicht noch ein Jahr länger auf den Film warten muss! 
Maan, das waren Qualen 😀 

Habt ihr auch irgendwelche Filme, die ihr dieses Jahr direngend sehen müsst oder wart ihr dieses Jahr bereits im Kino, wenn ja welche Filme? Was hat euch besonders gefallen und welche waren besonders schlecht? 
Schreibt mir ruhig in die Kommis oder verfasst einen eigenen Kinoholic-Artikel ^-^

Wir lesen uns. Bis bald und immer schön bunjo bleiben ❤
Eure Elfi!♥
newnewnew2

Werbeanzeigen

Alles steht Kopf!

1

Es ist 14:30 an einem Sonntag und ich bin schon seit 9 Uhr auf den Beinen °-° 
Denn heute ging es für mich, meine Mama und meine Cousine ins Kino zu einer echt frühen Zeit – wir wollten „Alles steht Kopf“ (ein neuer Pixarfilm *-*) gucken, die erste Vorstellung lief um 11:30 an und daher hatten wir bereits im Vorfeld, also gestern, Tickets geholt 🙂 

Haben uns auch echt geniale Plätze gesichert, Loge, mittig.. ein Traum 😀

Jedenfalls wollte ich euch heute mal ein wenig über den Film erzählen und zum Ende hin schlussfolgern, ob der Film empfehlenswert ist oder eben nicht. 
Viel Spaß!

alles steht kopf

Worum geht es in dem Film „Alles steht Kopf“? 
Um Gefühle! Um jede Menge (oke es sind 5 xD) Gefühle! 
Nein, in Wirklichkeit eher mehr um die Gefühlswelt der elfjährigen Riley, die glücklich mit ihrer Familie im ländlichen und kaltem Minnesotta aufwuchs.
Eines Tages aber steht ein Umzug bevor in das nicht mehr so kalte San Francisco!
Im neuen Heim angekommen ist Riley allerdings nicht mehr so glücklich darüber, es gefällt ihr nicht und ihre Gefühlswelt steht schlichtweg auf dem Kopf! 
Ihre Gefühle Wut, Freude, Kummer, Ekel und Angst versuchen alles mögliche um ihr Leben bzw ihre Gefühlslage und ihre Erinnerungen wieder gerade zu biegen und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. 

Bewertung von….

  • Story:
    Ich fand die Story echt cool, man bekommt einen echt guten Einblick in die Vergangenheit und den Alltag Rileys.
    Man kann sich gut in deren Lage versetzen und fühlt mit ihr. 
    Die Story ist den Machern echt gelungen, denn Spannung, Gefühle und vor allem ein Handlungsstrang war gegeben! Allein dafür geb ich der Story 5 von 5 Punkten.
  • Musik:
    Ich bin ehrlich, im Film hab ich nicht unbedingt viel von der Musik mitbekommen, außer eben das Lied von Riley’s imaginärem Freund…und das war echt witzig, aber nicht unbedingt mein Fall xD
    Sagen wir ich geb der Musik einfach mal 3 von 5 Punkten, dafür dass mir kein neuer Ohrwurm verschafft wurde.
  • Charaktere:
    Das Charakterdesign der Gefühle hat mich jetzt nicht ganz aus dem Hocker gehauen, 
    dafür punktete dann wenigstens das Charakterdesign von der Familie, Riley und manchen anderen Personen. 
    Dennoch gab es leider viele Charaktere von denen ich nicht ganz überzeugt war.
    Dafür war die Story aber mehr da gewesen um die Charaktere besser vorzustellen, man konnte sich oft viel besser in die Lage der einzelnen versetzen und hat auch hier und da mal sehr mitgefühlt! 
    Letztlich hat das Charakterdesign von mir 3 von 5 Punkten bekommen und ich nenne es einfach mal das Handeln/Verhalten/Sonstiges bekommt ganze 5 von 5 Punkten
  • Feeling:
    Witze gab es ordentlich viele und es hat auch viel Spaß gemacht diesen Film zu sehen.
    Auch ließ die Dramatik nicht ganz locker, es wurde an manchen Stellen echt unglaublich traurig, die meisten Situationen wurden dann aber wieder mit anderen süßen Szenen wett gemacht. 
    Feelings gab es genügend… 5 von 5 Punkten, ganz klar. 

Fazit!
„Alles steht Kopf“ ist ein Film für die ganze Familie, es macht Spaß, kurbelt das Denken an (man fragt sich meistens echt „Wieso denke/fühle ich gerade so?“ oder ähnliches) und man lernt ein klein wenig sich mit seinen Gefühlen auseinander zu setzen. 
Ich kann den Film wirklich nicht beschreiben, aber er war besser als ich dachte und habe vermutlich wieder einen Film für mich entdeckt :3
Zusammenfassend lässt sich für mich aussagen, dass dieser Film sich seine 9 von 10 Punkten redlich verdient. Es ist mal wieder ein kleines Pixar-Meisterwerk entstanden:)

Und das war es schließlich auch schon^-^
habt ihr den Film auch schon gesehen oder noch vor reinzugehen? 
Ich empfehle den Film eindeutig weiter, denn auch wenn es recht früh war, hat der Film einen wirklich munter gemacht ^-^

2