Throwback oder auch: die letzten Monate (Teil 2)

hi.png

Nicht länger schnacken, ich leg direkt los mit dem 2. Teil meiner kleinen Throwback Artikelreihe. Wer Teil 1 noch nicht kennt: klickklick


mai(ha ha ha wortspiel, mai = my ~ nicht lustig ich weiß ;-;)

Mein Mai startete mit dem großen Highlight: GNTM 2017 CD!
Ich konnte einfach nicht aufhören, die besten Catwalk-Hits zu hören und so kam es, dass immer wenn wir bei Mama im Auto saßen auch die CD lief :3
Aber der Mai sollte nicht immer so super rosig für mich verlaufen, natürlich suchte ich weiterhin nach einem Arbeitsplatz für mein Fachabi, doch irgendwie klappte es nicht ganz… bis ich dann für den 3. Mai einen Termin zum persönlichen Gespräch erhielt, genauso wie Pauli auch. Zusammen sind wir also hin, hatten nacheinander unser Vorstellungsgespräch und durften anschließend auch wieder zusammen zurückfahren. Angeblich würden wir ja in 2 Wochen Bescheid kriegen. (Dem war aber nicht so, die haben sich einfach komplett bei keinem von uns gemeldet.)

Am 4. ging es aber auch schon direkt weiter was Business angeht. 
Denn ich wurde zum Assessment Center einer mega coolen Werbeagentur eingeladen.
Eigentlich sollten wir Eingeladenen schon um 11:30 da sein, allerdings mussten wir noch gut bis 13 Uhr warten. Anschließend ging es in einen Konferenzraum, bei dem wir (aus meiner Gruppe waren es 4 Personen, in der anderen sogar 8!) einen crazy Ankreuztest machen mussten. Bei dem Test standen viele verschiedene Begriffe aufgelistet, z.B html, http, svg, Komplemntärfarben, etc.. und die musste man einfach nur ankreuzen, wenn du diese auch erklären konntest :3
Da wir ja so viel Zeit hatten, hab ich auch direkt dahinter eine kurze Definition hinter geschrieben. Nach dem Test wurden wir dann einzeln aufgerufen und hatten paar Minuten Zeit um die Begriffe zu erklären, die wir angekreuzt hatten, da ich ja aber schon meine Definitionen auf dem Papier hatte, durfte ich ein kleines Vorstellungsgespräch haben. 
Dann wieder warten und 2 Leute aus der Gruppe zuvor setzten sich zu uns, die anderen aus der 8er Gruppe waren scheinbar schon aussortiert. 
2 aus meiner Gruppe wurden dann nacheinander aufgerufen, kamen aber auch nicht mehr wieder, die waren einfach verschwunden! 
Ein Junge aus meiner Gruppe und ich waren also noch da, wurden aber auch nicht aufgegrufen. Stattdessen kam einer von den „Chefs“ zu uns und dieser hat dann verkündet wir seien zu 4. in der engeren Auswahl und wir würden in paar Minuten eine Gruppenaufgabe zusammen bewältigen müssen. 
Wir waren 4 Konkurrenten und mussten also zusammen arbeiten…das war meine Chance zu zeigen, dass ich als einziges Mädchen, auch mal das Wort ergreifen kann.
Gemeinsam mussten wir dann also eine Einladungskarte konzepieren, entwerfen und am PC umsetzen. Ungefähr 2 Stunden saßen wir an der Aufgabe und danach mussten wir erneut warten. Ufff.
Ich dachte zwar, ich würde durchfallen, weil ich am PC echte Schwierigkeiten hatte, aber gemeinsam mit einem anderen Jungen wurden wir zum Probearbeiten eingeladen. Zu dem Zeitpunkt war ich wirklich wirklich happy!

Leider hatte ich nur ein Problem… mein Laptop gab den Geist auf und startete auch überhaupt nicht mehr, es gab sogar extremen Streit Zuhause, weil ich einfach einen funktionieren Laptop brauchte.. Gerade wegen der Werbeagentur!
Also mussten wir einen neuen guten laptop bestellen und den zahlen wir nun auf Rate ab, einfach weil das Geld sonst fehlt. Zwar krieg ich dafür kein Taschengeld mehr, aber das macht ja nichts. 
Um mich abzulenken, ging es gemeinsam mit Mifi und Noshi in den Movie Park (ein 2. Mal in diesem Jahr :D) und wir hatten echt krass viel Spaß, auch wenn es ein wenig ärgerlich war, dass es so übelst voll an dem Tag war ;-; FAHRT NIEMALS AN EINEM SAMSTAG ODER SONNTAG IN DEN FREIZEITPARK! 

Da ich ja noch auf meinen Laptop verzichten musste, gab es am ersten Sonntag im Monat keinen Plastikabend mit Julyes, dafür holten wir das nach indem wir uns am Montag das „Outlast 2“ – Lets Play gespielt von Gronkh anschauten. Ich guckte zwar nicht am Pc, aber dafür über den großen TV-Bildschirm über die YouTube-App (SmartTV beste! xD) 
Das LP haben wir dann in einiger Zeit auch durchgesuchtet, war schon funny :3

Mit dem neuen Laptop war ich dann bereit einige HTML-Kenntnisse zu lernen, indem ich mir von einem guten Kumpel ein Crashkurs über Discord hab geben lassen ‚-‚
er ist einfach ein Schätzchen gewesen und ich war super vorbereitet für das Probearbeiten am 11. und 12. Mai :3
Das Probearbeiten verlief auch relativ gut! Brauchte zwar am Anfang ein bisschen Zeit um klar zu kommen, aber ich wurde dafür gelobt durch Eigeninitiative selbstständig zu arbeiten ~ 
Nach dem 2. Probearbeiten-Tag ging es zu Noshi, denn seine Mama hatte am 13. Gebbi :3
Ihr Geburtstag war echt schön und sie hatte sich auch sehr über Noshis und meine Geschenke gefreut.

Und schließlich ging es zurück in meine Stadt, zu meiner Familie, denn Katja kam erneut zu Besuch und blieb auch bis zum 18. um mir bei meinem Kunstprojekt und anderen Schulprojekten zu helfen. Aber sie half mir auch dabei meine ZAPs zu überstehen ohne nervös zu werden.
In der Zeit entstanden dann die einzigen Bilder, die ich im Mai angefertigt hatte.

Aber auch in der Zeit kam es zu einem kleinen Wiedersehen mit Freunden, die ich schon seit letztem Jahr nicht gesehen hatte. Wir hatten uns zum Waffelessen verabredet, aber es war einfach nicht mehr dasselbe… irgendwie verstanden die beiden sich miteinander viel besser und quasselten über Dinge, bei denen man einfach nur daneben saß und sich wie das 8001. Rad am Wagen fühlte. Einfach nur unnötig :c

Hm, was noch? Achja, es kam zu einem spontanen Trip zum Japantag.
Eigentlich mussten meine Projekte bis zum 22. Mai fertig werden, aber das ging schon klar, denn ich hatte schon das ein oder andere fertig.
Mit Noshi bin ich also gegen 16 Uhr zum Rheinufer in meinem Annie-Cosplay gefahren und hatte somit mein Debüt 😀 
Wir waren gerade mal auf dem Weg zum Rheinufer, da fragten mich schon extrem viele Nerds ob sie ein Foto mit/von mir machen könnten. 
Auch geriet ich in eine League of Legends-Cosplay-Gruppe um mit denen Fotos zu machen, da es aber immer mehr und mehr wurden und immer mehr Paparazzis Fotos machten, bin ich schnell zurück zu Noshi in Sicherheit gerannt x_x 
Es war einfach zu krass!

Und wegen dem Probearbeiten: Ich wurde angerufen und mir wurde persönlich eine Absage erteilt ;-; das war echt wie ein Schlag ins Gesicht…
allerdings konnte ich mich mit dem GNTM Finale am 25. Mai ein wenig aufheitern. Gemeinsam mit Noshi habe ich ein kleines GNTM-Bingo während dem Finale gespielt und schon nach einer knappen Stunde hatte ich BINGO rufen können. Irgendwie hatte es was wirklich wirklich lustiges.

Am 29. Mai hatte dann noch eine Freundin Geburtstag und ich konnte ihr mit einem kleinen Bildchen Freude bereiten, anschließend machte ich mir nur noch Gedanken um mein Line-Up für die Dokomi, welches ich dann auch schon einen Tag später auf Twitter postete. 


goalsmai.png

Meine Lifegoals im Mai….hm…

  • Movie Park mit Mifi und Noshi
  • Panfu.me öffnete seine Pforten, aber Pannun reizte einen viel mehr. 
  • Japantag als Annie mit meinen süßen Teddy Tibbers.
  • Outlast 2 über den TV im Wohnzimmer mit Julyes

Es gab zwar deutlich mehr Bilder als im April, aber tatsächlich will ich nur ungern welche zeigen, einfach weil sie mehr nur Schulprojekte waren und nicht wirklich bloggertauglich sind…meiner Meinung nach.


Das war aber auch schon der Mai.
Wie der Juni so ausfiel verrate ich euch dann im nächsten Artikel und dann widmen wir uns wieder voll uns ganz dem Juli und allgemein der Gegenwart.

Bye.png

Werbeanzeigen

Draußen mit Elfii!

Hello
Ich freu mich gerade unnormal, dass das Wetter in letzter Zeit unglaublich herrlich ist! 
Es ist warm, der Himmel strahlend blau und wolkenlos und die vielen Wiesen und Bäume blühen richtig auf. 
Endlich kein ätzendes Regen/Hagelwetter und endlich wieder mehr Stunden draußen an der frischen Luft verbringen ohne zu bangen sich bei einem kurzen Aufenthalt eine Lungenentzündung einzufangen. 

Und zu diesem besonderen Anlass (Gutes Wetter in DE :D) möchte ich euch einfach mal so bisschen erzählen wie ich den schönen freien Donnerstag verbracht habe!


Morgens bin ich in aller Ruhe aufgewacht, hab mich in die Küche gesetzt, Müsli genomst und hab mich anschließend umgezogen und im Bad frisch gemacht.
Kumpelblase und Michelle waren auch schon alle fertig gewesen, also haben wir uns einfach Straßenkreide geschnappt und sind nach draußen gegangen. 

An dem Wendehammer, bei dem ich normalerweise immer ganz relaxed mit dem Longboard das Kurvenfahren übe, haben wir uns dann erstmal aufgehalten und überlegt was wir machen könnten.
Wir sind dann aber zu dem Lehrerparkplatz (direkt daneben) von der Förderschule gegangen und  dort hab ich und Michelle mit der Kreide zuerst ein einfaches Hüpfkästchenspiel aufgezeichnet. 

Wir waren aber ein wenig gelangweilt von den 7 Kästchen oder was auch immer wir da hatten und haben dies dann ein wenig ausgebaut…
Da ich kein Bild davon hab (hatte kein Handy dabei) , zeige ich euch mithilfe meiner Paintskills wie Dieses in etwa aussah xD

Hüpf Hüpf Hüpf

Kumpelblase war erstaunt, wie verrückt wir doch sind und daher haben wir ihn auch ditekt als erstes dazu aufgefordert das bisschen Hüpfen auszuprobieren 😀 

Aus dem ganzen haben wir uns dann einen Spaß erlaubt und sind das auf Zeit gesprungen. 
Es sieht zwar ein wenig lame aus, aber es hat tatsächlich mehr Spaß gemacht als erwartet.

Um den ganzen dann noch eine Schippe drauf zu legen haben wir vor dem Hüpfkästchen noch ein weiteres Feld aufgemalt, aber kein Hüpfkästchen-feld, sondern wie im Bootcamp „Reifen“ durch die man trippeln musste. 
Anschließend haben wir von diesem Reifen-feld ca 30 cm entfernt ein einfaches Kästchen gemalt, was sich ungefähr auf der Höhe der „1“ befand. Dort mussten wir nach dem Trippeln reinspringen und von diesem Kästchen aus in die 1 um dort dann wie gewohnt bis hoch zur 20 zu springen. 

Wir haben das Feld dann später wieder ausgebaut und haben nach dem Hüpfkästchenspaß einen Pfad markiert auf dem man „balancieren“ musste. 
Der darauffolgende Pfad machte dieses aber komplexer, da das dann im Zickzack gekritztelt war.
Ein kleineres Hüpfkästchenfeld, wie man es normal kennt, rundete dann unser „BootCamp“ ab. 

Auf Dauer wurde das auf Zeitlaufen aber echt ein wenig nervig, gutes Timing wie sich herausstellte, denn Zuhause gab es Kuuuchen ❤ 

Also sind wir hoch gegangen, haben uns gestärkt und uns wieder dazu entschlossen nach draußen zu gehen. Dieses Mal haben wir aber noch Gummitwist, zwei kleinere Bälle und einen normalen Ball mitgenommen. 
Mama und ihr bester Freund schlossen sich uns an und aus unserem Boot-Camp wurde ein Brennball-Spielfeld 😀 

Das einzelne Kästchen, in das man nach den „Reifen“ reinsprang, wurde zum Rettungspunkt, genauso wie das letzte Feld beim Hüpfkästchen (das war echt Hardcore! xD) dann war noch das Ende des Balanceaktes ein Safepunkt und anschließend sollte man eigentlich durchgewesen sein ^-^

Allerdings mussten wir nach gut 2 Stunden erneut rein, denn wir bekamen Hunger.
Gemeinsam mit KB bereitete ich die Lasagne vor und Mama und ihr bester Freund waren für den Nudel-Salat zuständig gewesen.
Wir schlugen uns erstmal die Bäuche voll und bestanden erstmal auf eine kleine Verdaupause.
Selbstverständlich draußen. Nur dieses Mal auf dem Balkon und mit unseren Handhelds
Wir haben ein Mario-Party-Turnier veranstaltet, das allerhöchstes eine Stunde lang ging, denn gleich darauf ging es wieder nach draußen. 
Gummitwist war absolut der Hit…nicht. Irgendwie machte das nicht so viel Spaß wie in der Grundschule xD
Also entschlossen wir uns zu einer kleineren Runde Brennball (zu 3. gar nicht mal so einfach), die aber schon bald zu Ende sein musste. 
Zum Abschluss spielten wir noch ein paar Ballspiele und schon war es 20 Uhr.

Drinnen guckten wir vllt 20 Minuten GNTM, mussten dann aber auch schon los und KB zum Bahnhof bringen, weil der nämlich keinen Brückentag hat und zur Schule muss. 

Insgesamt ein echt gelungener Tag und siehe einer an: Die Elfe geht auch mal ohne Lucy raus.
Kommt aber nicht oft vor, weil ich so gut wie immer mein Longboard Lucy bei mir hab, wenn ich draußen bin ^-^


Vermutlich lesen wir uns schon bald wieder. 
See ya! 
Eure Elfi♥

Bye

April Memories und Wünschemai! 2k16

Hello.png

Durch die ganzen Dokomi-Artikel hatte ich keine Chance gehabt meine April Memories und Wünsche für den Mai pünktlich zu bringen, daher ein wenig verspätet direkt beides im Doppelpack. 
Wirklich viel gibt es eigentlich auch gar nicht zu erzählen, dennoch starten wir direkt mit meinen April Memories!

aprilmem

  • Der April startete damit, dass ich wochenlange für Prüfungen lernen musste, Freizeit: Kaum bis gar nicht vorhanden. 
    Zwar konnte ich meine Pausen damit nutzen mit der Familie auf einen Spielplatz zu gehen und die schönen warmen Sonnenstunden zu genießen oder Longboard zu fahren, aber diese Wochen (bis zum 19. April) waren wirklich anstrengend und stressig. 
  • Glücklicherweise war meine letzte Arbeit dann am 19. April abgelegt und ich konnte mich wieder meiner Freizeit und besonders dem Bloggen widmen. 
    Ich hab wieder öfters Freunde getroffen und war ziemlich oft in der Stadt.
    Außerdem hab ich einen Rewatch gewagt und die 2 Staffeln von K-On in 2 Tagen durchgesuchtet 🙂 
  • Ich hab sogar paar Tage zum Longboarden eingelegt und mein linkes Bein zum Pushen genommen, hat super funktioniert.
    Jetzt kann ich sowohl mit Rechts als auch mit Links pushen.
  • Der Monat wurde erst zum Ende hin wirklich ein Monat für mich, an dem ich auch viel getan hab, z.B war am 25.April ein Spieleabend mit Friiiends. 
  • 26. April kam meine große Schwester aus Hamburg zu uns ❤ Katyeeees! (und blieb bis zum 1. Mai)
  • Zudem half mir Katyes bei dem Fanart für Kurono, welches ich am DokomiSamstag stolz überreichen konnte… und nein.. ich hab immer noch kein Bild davon. Ich Opfer. xD
  • Die Dokomi war ein (fast) voller Erfolg, aber das könnt ihr euch ja selbst durchlesen – Jedenfalls wurden genügend Artikel wurden von mir verfasst.

Meine April Memories sind ein wenig sehr kurz geraten …
Aber ich hab einfach viel mehr am Ende des Monats erlebt als am Anfang und die paar Tage können echt nicht viel aussagen o:

Nun zu den Maiwünschen. Mal schauen was ich mir diesmal alles aus den Fingerspitzen ziehen muss~ 

mai
Hach ja der Mai… vollgepackt mit Feiertagen, da kann nur Schönes bei rum kommen. 

  • Das Wochenende startet bei mir schon früh, direkt heute nach der Schule! 
    17 Uhr und auf in ein langes Wochenende :3
    Kumpelblase kommt auch vorbei! Wir werden gemeinsam mit Michelle (da die ja jetzt einen 3DS hat) ein kleines Mario Party-Turnier veranstalten. 
    Ansonsten würde ich voll gern noch einen Spieleabend veranstalten, aber erst wieder wenn KB weg ist. 
  • Außerdem ist morgen Vatertag, da wir keinen wirklichen Daddy hier haben, kommt der beste Freund meiner Mama vorbei.
    Ich hab vor einen leckeren Rucola-Salat zu machen und Lasagne. 
    Und ich hab gehört es wird Kuuuuuuchen geben! 
  • Lernen muss ich diesen Monat aber auch schon wieder, weil Geschichte ansteht. 
    Es wird eine spontane Präsentation und mehr Wer wird Millionär-Frage-Antwort-Runde, die eine halbe Stunde gehen wird.
    Das heißt ich muss einfach alles drauf haben, damit ich bloß nix vermassel 😦 Und egal wie gechillt sowas klingen mag… Ich darf nicht vergessen, dass es benotet wird. 
  • Ich will verdammt nochmal noch mehr longboarden und noch mehr kritzeln! 
  • So wie das Wetter derzeit ist (Sonnig, 17° – also schön warm) darf es gerne ruhig den ganzen Monat über bleiben 🙂 
  • Am Ende des Monats geh ich zum Friseur! 
    Dann testen wir eine Hocksteckfrisur an mir aus und arbeiten ein wenig mit buntem Kunsthaar, ich freu mich riiiiiesig!
    Und falls ihr euch fragt „Wofür bitte Hochsteckfrisur? Geht die auf ne Gala oder wat?“ Jaein, an dem Tag hat jemand aus der Verwandtschaft Gebbes und wir gehen schick essen. Mama meinte daraufhin, dass wir zum Friseur gehen c: 
  • Uuuuund nach der Präsentation werde ich vermutlich für eine Woche nach Hamburg fahren ~ Hab sogar Beurlaubung von der Schule aus bekommen, das ist soooo krass 😀 

Mehr gibbet nicht – oder vielleicht schon, aber dann weiß ich da noch nix von. Typisch Ich.
Worüber ich morgen schreiben kann, weiß ich noch nicht so recht, aber ich lasse mir etwas einfallen!

Wir lesen uns. 
Eure Elfi♥
Bye.png