Der Elfe reicht’s.

1

Es gibt ja den Film „Ralf reicht’s“ bei dem der Videospielschurke Ralf nicht längerder bösen Seite angehören möchte.
Bei diesem Artikel will ich zwar nicht sagen dass ich nicht länger den Elfen angehören möchte, aber ich möchte euch dringend einen zweiten Teil zur Thematik Flüchtlinge ans Herz legen. Falls ihr meine erste Meinung zu dem Thema noch nicht gelesen hattet, dann bitte hier entlang: KLICK!

Dieses Mal – ihr könnt es euch denken – möchte ich ein wenig über die Vorfälle in Köln, München und weiß der Geier wo sonst noch aus der Silvesternacht plauschen und dabei keinesfalls die Moralapostel wegfallen lassen.
Fangen wir an? Ja, ich denke schon.


 

Zu aller erst ließe sich definitiv sagen:
Mir ist egal wer die Täter und wer die Anstifter waren, diese Leute gehören hier nicht hin und haben eine ungeheuerlich grausige Tat begangen, die so nicht toleriert werden darf! Sei es Deutscher, Flüchtling oder Tourist gewesen sein – alles pupsegal! Das was gemacht wurde, sollte jedenfalls nicht noch einmal geschehen. 

Dass jetzt die Empörung aller Deutschen groß ist, da ja die meisten Pässe sich mehr als Asylantenscheine (oder wie auch immer deren Dokumente genannt werden) herausstellten, kann ich vollkommen nachvollziehen, denn so Etwas lässt einen schonmal an der eigenen Gutmütigkeit zweifeln. 
Trotzdem (!!!) darf man von einigen 100 oder mehr Personen nicht auf eine ganze Masse von einer Millionen Menschen schließen. 
Diese Personen, die die Tat begangen haben, gehören hier tatsächlich nicht hin, aber diese Leute, die aus Kriegsgebieten kommen und hier in Deutschland nach Hilfe suchten, die dürfen ja wohl bitteschön auch ihre Hilfe bekommen! 

Von mir aus dürfen sich diese verdammten Kriminellen mit denen kurzschließen, die meinten hier her zu kommen um den Kriegsflüchtlingen entweder den rechtmäßigen Platz zu stehlen und/oder hier besser Geld zu verdienen und um das zu den Familien im anderen Land zu verschicken.
Ich bin ehrlich: Ich habe noch immer nichts gegen Flüchtlinge/Asylanten/Refugees (nennt ihr sie wie ihr es wollt) aber ich habe was gegen diese enorm hohe Zahl, die stetig wachsen wird, wenn nicht was unternommen wird – andere Länder müssten doch genauso hinhalten können.

Dass alle nach Deutschland kommen, weil Merkel sagt, ja kein Ding macht nur, macht mich stutzig.
Sie will ja bloß nicht den Status „Nazideutschland“ zurückerlangen, badet in ihrem stolzen Titel „Frau des Jahres“ (den sie übrigens von der Time bekommen hat. Könnt ihr hier nachlesen: KLICK) und lässt vermutlich deswegen alle einmarschieren, wie sie nur lustig sind um nicht schlecht geredet zu werden und weiterhin als Superwoman 2.0 zu dienen.

Guckt denn hier überhaupt jemand nach , ob diese Flüchtlinge sich integrieren? Guckt überhaupt jemand in die Strafakte, der Leute, die hier einwandern oder sich Schutz suchen? Nein?! Na dann kein Wunder, dass dann gewisse Menschen mit anderen Wertevorstellungen so einen unglaublichen Chaos in nur einem Land UND in nur einer Nacht auslösen. 

Kommen wir zurück zu dem, was ich am Anfang gesagt habe:
Es ist egal, wer verantwortlich für sowas Abartiges war – es steht fest, dass jeder, wirklich jeder, der sowas macht, ein absolutes Schwein ist und hier nichts verloren hat. 
Egal ob es nun ein Asylant war um seine eigenen Werte in Europa auszuleben, oder eben ein Deutscher, der gerade nichts besseres zu tun hatte. Tatsache ist einfach, das war so etwas Abscheuliches und gehört verboten! 
Ich gebe nicht der Polizei die Schuld, die nun nicht wirklich eingreifen konnte, ich gebe den Leuten die schuld, die nicht einsehen, dass nicht alle Flüchtlinge fähig sind sich zu integrieren oder denen die zu blind sind und nicht eingreifen wollten. 
Diese hohe Zahl an Frauen, die belästigt wurden, waren sicherlich nicht alleine unterwegs in einer Großstadt gewesen – vermutlich waren diese größtenteils auch mit ihren Männern/Freunden an diesen Plätzen anwesend, daher frage ich mich: Warum haben diese nicht eingegriffen – haben nicht geholfen? 
Warum gibt man der Minderheit die schuld und nicht den eigenen Landsleuten? 
Sowas ist unmoralisch. 
Alles in dieser Nacht war unmoralisch hoch zehn und ich hoffe, dass die Täter alle ihre gerechte Strafe erhalten.


 

Somit war es das von mir. Ich hätte sicherlich noch zehntausend weitere Wörter schreiben können, aber ich will hier niemanden abschrecken xD 

Also lesen wir uns bald wieder. 

2

Werbeanzeigen