Juli Memories 2017

hi

Ein weiterer Monat ist zu Ende gegangen und jetzt sind es nur noch knapp 5 Monate und das Jahr 2017 wäre vorbei. 
Bislang war das Jahr recht okay. Nicht wirklich überragend. Bloß okay. 
Der Juli hingegen war eine reine Achterbahnfahrt. Ich war zwar in keinem Freizeitpark, aber mein Leben wurde drölffach auf den Kopf gestellt. 

Wo fängt man da bloß an? 

juli

  • Der Monat startete damit, dass ich noch bis kurz vor vier Uhr morgens mit einer Freundin und einem Freund League of Legends spielte. Wir wollten eigentlich bereits um Mitternacht aufgehört haben, aber auf ein Spiel folgte das Nächste und so ging es halt immer weiter. Bis wir beide einfach des Todes müde waren. 
    „Ausgeschlafen“ ging es dann zu Noshi, wie so jeden Samstag.
  • Am 2. Juli gab es wieder einen netten Plastikabend mit dem Film „Nausicaä aus dem tal der Winde“ oder wie Julyes und ich ihn auch nennen „funxD“ 
    Allerdings fand ich den Film ein wenig langweilig. Das Einzige, was mir gut am Film gefallen hat, war Teto, das kleine flauschige Wesen, das Nausicaä (was ist das für ein Name?) am Anfang in die Hand gebissen hat. Braves Teto.
  • Am 3. folgte dann auch schon ein weiteres Vorstellungsgespräch. Ich hatte bereits im Juni dort eins gehabt und der Chef war so begeistert von mir (warum auch immer) sodass ich in die engere Auswahl kam und somit auch zu einem Rundgang bzw einem 2. Vorstellunsgespräch eingeladen wurde. 
    Das Gespräch hatte ich allerdings nicht mit dem Chef, sondern mit einem Mitarbeiter, der selbst gerade mal 2 Monate dort tätig war. Er war nicht ganz freundlich, war sehr skeptisch und rümpfte die Nase, da er dachte, ich wäre die Art von Mädchen, die sich nicht gern die Finger schmutzig machen. Uff.. Vorteile incoming! 
    Das Gespräch lief demnach auch eher schleppend und ich war froh wieder raus zu gehen. 
  • Allein weil der Termin so komisch verlief, musste ich mich einfach noch bei weiteren Plätzen bewerben und so kam es dazu, dass ich, während ich auch noch Julyes bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz half, mir selbst einige Stellen raussuchte und gleich anschrieb.
  • In dem Zeitraum startete dann bei mir auch schon die Handwerkliche Zeit, denn ich arbeitete an der 4. Kritzelpost :3 
    Das Thema hat mich besonders happy gemacht (Werdet ihr dann noch sehen!)
  • 7. Juli… eigentlich sollte ich nur meinen Abschluss feiern, aber dann kamen da noch die Vorfälle vom G20 Gipfel zwischen und eine bittere Absage. 
    Ja, mein Gespräch von vor wenigen Tagen, lief scheinbar nicht sehr gut.  ;-; Ich war einfach am Boden zerstört.
  • Das Wochenende (8. & 9. Juli) war Noshi diesmal bei mir. Ich lud mir wieder Pokémon Go runter und wir mussten den Haushalt schmeißen, weil Mama in Lüdenscheid war. Also sind wir auf dem Weg zum Einkaufen (und natürlich zurück) an paar Pokéstops vorbei gekommen.
    Doch bereits Samstag Abend kam Mama wieder heim, weil sie sich auf dem Seminar sehr unwohl fühlte.
    So konnten wir dann Sonntag auf dem Family & Friends Day 2017 von Zalando sein. Mama zeigte uns ihren Arbeitsplatz, Mifi und Ich ließen uns Glitzertattoos auf die Schulter machen, ich stellte einen Rekord beim Rodeo/Bullenreiten auf und zusammen ließen Mama, Mifi, Noshi und ich uns auf einem lustigen „Wanted“-Foto verewigen.
    Das war ein echt tolles Ereignis ❤
    (Film für Plastikabend war übrigens: „Hilfe! Wir sind offline!“)
  • Viel passierte die folgenden Tage eigentlich nicht. Ich besorgte lediglich, an einem verregneten Tag, Julyes Geschenk für den Tag der Freundschaft, ging mit Mama in die Bibliothek und begleitete sie zum Friseur. Am selben Abend noch, spielten Julyes und ich zum ersten Mal gemeinsam Alicia Online und ich brachte sie dazu vollkommen addicted zu werden. Auch Noshi spielte die Tage mal mit. Das war echt klasse.
  • Am darauffolgenden Wochenende ging ich mit Noshi ins Kino und wir haben uns „Ich einfach unverbesserlich 3“ angeguckt. Minions Winions ~
    Der Film war super lustig und ich war doppelt so happy, denn bereits zuvor am Morgen hatte ich doch noch die Einladung zum Probearbeiten erhalten.
    Von genau der Firma, die mir eine Woche vorher eine Absage zuschickte. #GutesKarma
    Sonntag stand dann für den Plastikabend eine Folge „Horseland“ mit zusätzlicher Partie Alicia Online an. 
  • Und dann startete auch schon meine Probearbeit-Woche.
    Sie war irgendwie anstrengend, aber auch gleichzeitig richtig toll.
    Die ersten 2 Tage brauchte ich echt viel Zeit um aufzutauen und auch mal mit den anderen zu reden, aber kaum hatte ich Anschluss verging die Woche wie im Flug. 
    Auch betätige ich mich ordentlich sportlich, denn ich fuhr nicht nur fast jeden Tag knapp 20 km mit dem Fahrrad, sondern ging auch als Ersatz zum Ballett zum Fitness. (Nur das Wetter hätte ein klein wenig Fahrradfreundlicher sein können ;-;)
    Am Ende der Woche stand fest: Ich hab die Stelle bekommen ❤ 
  • Leider fiel dank dem Wetter am Sonntag, den 23., nicht nur mein Strom aus, sondern auch der Plastikabend mit Julyes v_v
  • Zwischen dem 24. und 31. Juli hatte ich also eine Woche Pause um mal mit meiner Familie mal was zu unternehmen. Dass damit 2 Tierarztbesuche anstanden, hätte keiner ahnen können. 
    Mia brachte Flöhe mit nach Hause und Spike biss sich darauf sein linkes Hinterbein wund. 
    Den Flöhen musste einfach  die Hölle heiß gemacht werden :c
    Also mussten wir an Mamas freien Tag die Wohnung für rund 3 (daraus wurden 4 Stunden) die Wohnung „evakuieren“.
    Samt Tieren sind wir also spazieren gegangen, während in unserer Wohnung eine Flohbombe für Sicherheit und Ordnung sorgte ^_^
    Die Flöhe waren alle weg, die Tiere wurden alle komplett verarztet und versorgt und endlich gab es mal einen Tag, an dem wir alle mal komplett abschalten konnten und gemeinsam was unternehmen konnten. #SpontanerFamilienausflug
  • Letzten Freitag kamen dann auch endlich meine neuen Sportsachen an, die ich bei Zalando bestellt hatte.
    Somit bin ich umso motivierter Fitness zu machen und hab auch allgemein jetzt wieder gute Sportkleidung (Komischerweise alles von Nike °-°) 
  • Am Samstag hab ich dann mit Noshi endlich die Serie „Mako“ beendet. Auch wenn’s bisschen sad ist, dass wir jetzt keine Alternative haben. 
    Wir haben es zwar mit „Little Witch Academia“ und „Degrassi“ versucht, aber Noshi mag beides nicht so dolle~
  • Sonntags ging es dann auf die Chizuru (eine kostenfreie Anime/Manga Convention )mit 3 weiteren Freunden. 
    Wir sind echt früh aufgestanden um uns um 11 Uhr mit den Leuts zu treffen und sind dann gemeinsam zur Chizu gegangen. Hauptsächlich haben wir nur auf einer Wiese gechillt, Selfies und Fotos gemacht, uns ein Dancebattle sowie ein Fan-Theaterstück angesehen und zu guter letzt sind wir zu Mecces. Bei Mecces haben wir uns dann nen Milkshake gegönnt und fix ging es nach Hause, denn ein Plastikabend stand noch an. Diesmal erneut mit Horseland ❤ 

goals juli

Besonders großartig in diesem Monat war einfach das Zalando Family & Friends-Fest.
Ich hab es so unglaublich genossen mit meiner Familie etwas zu unternehmen und ich fand es so mega cool, den Arbeitsplatz von Mama mal kennen zu lernen.
Außerdem war es doch irgendwie echt nice, dass Julyes und ich quasi zeitgleich einen Arbeitsplatz gefunden haben, mit dem wir uns kleine Träume verwirklichen ❤ 

Und auch wenn das jetzt nicht im Rückblick stand: 
ich habe jetzt ein weiteres Cosplay in meinem Schrank und zwar eine Fanversion von D.VA aus Overwatch.
Mir fehlen nur noch die richtigen Accessoires ;-; die müssen nämlich auch noch gebastelt werden!

Zwar kein Goal, aber eine vermutlich wichtige Nachricht: Wir haben die Kawaiibox abbestellt. Vorerst gibt es erstmal kein Kawaii-Unboxing mehr. Sorry, not sorry ‚-‚
Und auch Bilder kann ich diesmal wieder keine zeigen, denn alle Bilder in diesem Monat waren ausschließlich für die Kritzelpost bestimmt :3 


That’s it! 
Irgendwie kommen mir die Throwbacks/Memories immer länger vor o_o Holy moly~Wo das wohl noch enden wird? Ich weiß ja nicht.

Finden wir dann wohl noch heraus, doch bis dahin verabschiede ich mich von euch. 
Eure Nutyes!

Bye

Advertisements

Wenn ihr mit Ladekabels chillt…

…dann macht euch darauf gefasst, dass es einfach total abgespaced sein wird. 

aloha.png

Julyes und me hatten vorgestern/gestern unseren 14 Stunden Tag, dieser fing um ca 15. Uhr am Mittwoch, den 12. April, an und hörte um 5 Uhr am Donnerstag, den 13. April, in der früh auf.

Angefangen hatte alles mit dem Anime „Charlotte“. Da waren wir am Sonntag bereits bis Folge 5 gekommen und somit blieben uns nur noch die Folgen 5 bis 13 + Ova.
Und holy guacamoly, ich hab diese Serie geliebt >.< auch der Plottwist, bzw die Wandlung der Story hat mich richtig umgehauen.
Ich hab mit wirklich allem gerechnet, aber das war echt krass, so krass, dass ich schon gar nicht mehr nachgedacht hab, was als nächstes passieren könnte.
Auch die ganzen Cliffhanger ab und an, waren richtig gut gesetzt, sodass ich die Serie mit Vergnügen gesuchtet habe. ♥
Wirklich auf die Serie selbst will ich nicht eingehen, aber ich leg sie euch wirklich ans Herz! Den Anime verlink ich euch einfach mal hier:
charlotte
Anschließend ging es für mich nach draußen. Meine liebe Mia hatte mich nämlich höflich angejault ich solle doch bitte mit ihr gehen xD
Gesagt, getan ~

Nachdem Spaziergang ging Julyes und mein krasser Tag weiter. 
Wir haben es uns in Fiesta mit unseren Nemos gemütlich gemacht und kamen sogar ein ganzes Level weiter. Jetzt chillen wir auf Level 76 und unsere Quests sind wirklich hässlich ‚-‚ 
Würde doch bloß die KQ Phino wieder voll werden..allgemein Fiesta scheint momentan richtig auszusterben …irgendwie sad, aber verständlich~ Viele haben einfach keine Lust mehr auf das Game. 
Leider habe ich kein Bild zu unserer Fiesta-Tour, aaaaber halb so wild, wir machen bestimmt irgendwann nochmal was Fiestamäßiges. 

Nachdem wir auf FiFi kein Bock mehr hatten, wollten wir was gucken, am besten was trashiges. Also gut, haben wir also bei Gronkhs Playlisten so geschaut, was für trashige Spiele er unter anderem ge-letsplayed hat.
Eigentlich dachten wir erst an einen Simulator, Bussimulator oder Postsimulator, aber dann entschieden wir uns doch für „Abenteuer auf dem Pferdehof 7“ 
Passend dazu entstanden auch echt super cute Tweets~

Nach – ich meine es waren 9 Teile – haben wir Abwechslung gebraucht.
Was gibt es denn besseres und verstörenderes als Teletubbies um 4 Uhr morgens? 😀 
Ja, richtig, wir haben uns eine Folge von den Teletubbies reingezogen und ich weiß echt gar nicht, was ich dazu sagen soll…es war einfach krank, aber hatte was witziges.

Allerdings zweifel ich stark an, dass ich mir das nochmal antu. Sorry, ihr wart echte Kindheitshelden, aber irgendwie ist es strange euch heute wieder zu sehen ;-;

Nach den bunten Geschöpfen schickte mir Julyes einen Link zu einer neueren Folge von dem glatzköpfigen 4-Jährigen, den wir alle geliebt haben.
Ihr wisst nicht wen ich meine?
Einer meiner Tweets könnte euch da auf die Sprünge helfen:

Ja es war Caillou, allerdings hat mich die Folge gar nicht erfreut…. 
Da war einfach eine Erzählerin, die alle Stimmen von den Personen übernommen hat, also von Caillou, der Mutter, dem Zahnarzt ;-;
Früher war die Serie definitv besser und das Intro auch! xD

Nach Caillou gab es noch eine 6-Minütige Einlage „Sandmann“ und mit dem gepusteteten Sand war es auch schon 5 Uhr und Julyes und ich verzogen uns von unseren Lappis, schrieben noch kurz bei Whatsapp und schon war ich um halb 6 eingeschlafen c:
Aufgewacht bin ich so gegen 10 ganz ohne Wecker ^_^

Aber seriously: Ich find solche Aktionen, wie das mit den 14 Stunden, klasse. 
Wir unternehmen so viel, leiden gemeinsam und lachen uns gemeinsam schrott, auch wenn es ab und an viel zu spät dafür ist und man eigentlich ganz still sein sollte xD

Der 14-Stunden-Tag ging schnell vorbei, aber dafür war es einfach nur awesome, dass wir so tapfer durchgehalten haben. 
Zwischenzeitlich wurde es schwer für mich, da ich gegen 2 und 4 eine kleine „Müdephase“ erreicht hatte, aber wir habens geschafft und das war die Hauptsache.

♥ Mal sehen was  uns noch alles erwartet ♥ 
Aber wenn wieder sowas sein wird, werdet ihr es als erstes erfahren (auf Twitter zumindest :D)

Time to say goodbye!
Bis zum nächsten Artikel :3

alohakakou.png= liebe Grüße, möge Freundschaft zwischen uns sein!

Eine ganz typische Woche

1.png

Glaube so eine Art Artikel hab ich schon einmal vor Jahren gebracht, aber sind wir mal ehrlich, seitdem hat sich einfach so vieles geändert.

Deswegen noch einmal: Ich erzähl euch einfach mal bisschen wie so eine ganz klassische Woche bei mir aussieht und dann könnt ihr selbst entscheiden wie dumm diese Elfe ist. 
Naaah Spaß. 

Auf geht’s!

Montag.png

Ein Montag bei mir beginnt mit relativ spätem Aufwachen (zumindest dieses Halbjahr) 
Gegen 9 sollte ich dann aber wirklich wach sein und mich fertig machen. 
Meistens bin ich aber schon vorher wach und kritzel noch ein wenig an Bildern oder feile an Ideen, die mir so im Kopf rumschwirren. 

Tatsächlich schreibe ich bevor ich das Haus verlasse noch in mein Tagebuch, wie denn meine Laune sei und ob ich motiviert für den anstehenden Tag bin oder nicht. 

Wenn ich nach Hause komme ist es meistens schon relativ spät am Nachmittag,
ich erledige meine Aufgaben, gehe mit dem Hund Gassi und je nach Zeit und Laune geh ich mit Freundinnen oder mit meiner Mama in die Stadt. 
Ich kaufe eigentlich nicht immer etwas, aber ich fülle so meine Wunschliste 😀 

Am Abend dann schau ich oft noch eine Folge einer Serie (Momentan Vampire Diaries Staffel 7) und verkrieche mich dann ins Bett.

dienstag

Dienstag ist Kinotag!
Zumindest meistens…wenn wir (Freunde und Ich) mal auf nen Film Bock haben dann Dienstags, weil da die Preise günstiger sind und da auch die meisten Events stattfinden, wie z.B die Anime Nights 🙂

Ansonsten startet der Tag wie auch der Montag, das Tagebuch wird gezückt und spätestens halb zehn wird das Haus verlassen. 
Der Tag ist zum Glück nur ein kurzer und daher sind die Hausaufgaben auch relativ schneller fertig, als am Vortag. 

Wie bereits erwähnt verbring ich abends dann entweder im Kino oder wir versammeln uns bei einem und looken nen nicen Film. Anschließend geht es dann entweder nach Hause oder es kommt zu einer spontanen Sleepoverparty.

mittwoch

Die Mitte der Woche ist kein angenehmer Tag, ganz im Gegenteil. 
Dieser zieht sich tatsächlich bis in die Abendstunden und ich komme zu rein gar nichts.
Meistens  schreibe ich im Bus auf Hin- oder Heimweg etwas in mein Notizbuch was meine Zeichenideen oder allgemeine Ideen angeht, die ich dann an irgendeinem anderen Wochentag ausleben muss. 

Das einzige was mir Mittwochs bleibt, ist um 22:05 Uhr auf Pro7 Maxx eine Folge Death Note sowie eine Folge Psycho Pass (beide Animes haben mich noch nicht überzeugt ;_;) 

Ansonsten ist der Tag irgendwie langweilig. 

donnerstag

Früh geht es aus dem Haus und nur am Nachmittag nach ekligen Sportstunden komm ich dann endlich Zuhause an.
Es wird oft ein wenig gekritzelt oder an anderen Aufgaben gebastelt und gegrübelt.

Am Abend geh ich dann meiner Lieblingsdonnerstagbeschäftigung nach:
Denn dann kann ich genüsslich eine Portion Eis nomsen und Germanys next Topmodel looken, anschließend Kiss Bang Love und dann natürlich Red bis zum Ende der GNTM-Interviews ^_^
Danach geht es dann aber wirklich ins Bett…weil es dann schon so unglaublich spät ist und ich am Freitag natürlich wieder früh raus muss.

freitag

Bereits morgens pack ich meine Wochenendtasche, denn dieses verbringe ich so gut wie jedes Mal bei meiner Kumpelblase. 
Ebenso ganz typisch für mich ist, dass ich jede Woche Freitag meinen Lieblings“Friday Love“ Pulli trage, es sei denn der kam noch nicht aus der Wäsche zurück.
(Außerdem wird mir so eine Entscheidungsfrage vor dem Kleiderschrank abgenommen!) 

Am Nachmittag steig ich in den Zug und es geht zu Kumpelblase, bei dem wir dann entweder ein paar Filme gucken, shoppen gehen oder einfach nur an der Konsole zocken (Spiele variieren ^_^) 
Bis in die Nacht quatschen wir noch und anschließend verzieht sich jeder in sein Bett. 

samstag

Je nachdem, was wir Freitag gemacht haben, entscheiden wir uns oft dann für eine andere Alternative, die uns noch offen steht. (Zocken, Stadt, Kino, Serienmarathon)

Meistens sind wir damit bis Abends beschäftigt oder wir machen einfach mehrere Dinge (Zum Beispiel vormittags Stadt nachmittags zocken)
Abends geht es dann aber wieder nach Hause und ich quatsch dann meistens noch mit Mama während wir paar Täschen Tee schlürfen. 

Meistens gegen 0 oder 1 geht es dann aber in die Heia. Weil ich ein weakes Ding bin xD 

Sonntag.png

Sonntag ist tatsächlich ein sehr entspannter Tag, der die stressige Woche ganz gut abklingen lässt.
Meistens zeichne ich einige Bilder zu Ende, fange Skizzen an und überlege mir neue. 
Ich geh mit der Familie spazieren oder schaue einen Anime. 
Auch ist es oft so, dass ich gemeinsam mit Mifi DS Spiele und einfach nur das Leben genieße :3

Am Abend steht dann mein Lieblingsevent der Woche an, was ich mir gar nicht mehr weg denken kann: Plastikabend. 
Seit Jules und ich eine Spaßliste führen kann ich mir einen Sonntagabend ohne Film oder Serie gar nicht mehr vorstellen. Und ich bin froh, dass es so ist. ^_^


Natürlich weichen einige Sachen je nach Tag und Woche stark ab, denn nicht jeder Tag und nicht jede Woche kann gleich ablaufen, dennoch ist der Plastikabend ein Must-do! Und daher ein festes Event :3


Ich hoffe, ihr hattet einen ganz netten Einblick in mein Leben~ 
Wenn nicht, dann nicht. 

2.png

November Memories 2k16

301116-1

Huii der November ist schon vorbei und der Dezember steht an.
Wirklich viel ist eigentlich nicht passiert, aber trotzdem will man ja irgendwie einen Überblick beibehalten.
novmem16.png
Nicht nur dass der November damit startete, dass ich wieder im Blogflow war, nein zu der Zeit war ich auch krank. Lag mit einer Mandelentzünung und Bronchitis um Bett und dachte jeden Moment würde ich abkratzen xD
trenner.pngAber ebenfalls zu der Zeit durfte ich mich ein wenig langweilen, mein geliebtes Charger Jaaay war auf ihrer Pragklassenfahrt ~ I missed you damn much! 
trenner
Ich bekam meine PS4 wie durch ein Wunder ohne davor irgendwas zu wissen. Entweder da konnte jemand nicht auf Weihnachten warten oder es war einfach gutes Karma ^_^ 
Zudem bekam ich ja noch Just Dance 2017 und natürlich die dazugehöhrige PS4-Kamera! 
trennerIch kam ins Alicia Online Fieber, 
ich war echt froh gewesen ein Spiel gefunden zu haben was mal für zwischendurch ist ohne Stunden in das Spiel zu investieren ^-^trenner
Was mich ebenfalls postiv überrascht hatte in dem Monat, war dass ich ein wenig Spaß an der Schule gefunden hatte. 
So ziemlich jeden Tag habe ich mich nach der Schule mit meinen 2 Schulfreundinnen Sarah und Pauliina  zum Chillen und Lernen verabredet und das Lernen hat auch echt gut funktioniert.
Manchmal sind halt Freunde die besseren Lehrer, bei denen man nach 2 Stunden mehr gelernt hat, als in einem Jahr bei dem Lehrer selbst. 
trenner
Es wurde Tee zum Abwinken getrunken und ich hab meine heimliche Liebe zum Schoko-Chai entdeckt, den ich mir bei Pauliina erschnorrt habe. 
Und mit einem Tässchen Tee und einer Serie oder einem Film hab ich auch fast jeden Abend ausklingen lassen, das hatte was echt wahnsinnig Enstpanntes.
trenner
Es gab ein fancy Familientreffen
Beim Italiener haben wir uns ordentlich die Bäuche vollgefressen und wir sind kurz über den Weihnachtsmarkt geschlendert. 
Außerdem hab ich neben Schoko-Chai meine 2. Liebe zum Hot White-Chocolote-Kakao gefunden. Bestes Getränk bei Mecces ! xDtrenner
Als hätte ich in dem Monat nicht schon genügend Spiele bekommen, 
pünktlich zum Release kam bei mir Pokémon Sonne an :3 und leider…hat es irgendwie gedauert bis ich anfangen konnte zu spielen xD
Dafür hat aber Kumpelblase schon bisschen gespielt und ich durfte schon den ein oder anderen Einblick erhaschen.
Der ist nämlich bei Pokémon Mond bereits bei der 4. Prüfung.
trenner
Am letzten Novemberwochenende waren Julyes und ich ein wenig bekloppt, kurz vor knapp in der Nacht vom 26. auf den 27. November, haben wir uns dezent abgelenkt obwohl wir an unseren Projekten für den 1. Advent gearbeitet hatten. 
Tja letzten Endes kamen ja doch gute Ergebnisse zustande. 
Welch Wunder! 
Hoch lebe die Ablenkung :3trenner
Und schließlich haben Julyes und ich nochmal am Abend des 27. Novembers einen Minifilmeabend hingelegt. 
Wir haben uns Findet Dorie angesehen und danach einige Insider mehr gehabt. 
Man könnte meinen wir haben einen Dachschaden, genauso wie der Vogel Becky einen Vogel hat. 
Becky-Finding-Dory-GIF.gif
Jedenfalls sind wir jetzt christliche oder vielmehr weihnachtliche Schneeotterlis, wie man auch unseren Twitterprofilen entnehmen kann.. 
ähem, wenn ich bitten darf: 
JuleyElfey.png
Wir sind halt richtige Cuties ^-^


Mehr gab mir der November nicht mit auf dem Weg. 
Doch solangsam freu ich mich ja schon auf die Vorweihnahtszeit ^_^und auf das Adventsprojekt.
Wir lesen uns im Dezember wieder♥
301116-2

Genug Herbst?

261116-1

Bevor wir schon den 1. Advent in diesem Jahr begrüßen, will ich mit dem Herbst abschließen um in den vollen Genuss von Weihnachtsstimmung zu kommen.
Allerdings sollte man auch feststellen können, ob denn der Herbst auch wirklich Herbst war oder doch nur doofes Ekelwetter.

Vorab: Ich hatte ausnahmsweise einen perfekten Herbst! 


Anfang des Monats hatte ich meine Autumn To Do geposted, die mit allerlei Erwartungen geschmückt war und ehrlich gesagt: Manches fiel mir dann doch schwer zu erledigen, aber das meiste hab ich geschafft.

Unter anderem hab ich mit Sarah und Paulina so gut wie jeden Abend nach der Schule gemeinsam verbracht, wir haben gelernt, gechillt, sind Longboard gefahren und haben Serien geschaut 
Wir haben es auch wirklich geschafft, einen riesen Laubhaufen zu bauen und darin rumzutoben.
Genug Bilder sind auch entstanden…wenn auch so ziemlich alle mega verwackelt waren und wir die vom Handy löschen mussten, aber das macht nichts.
Nächstes Jahr wird es besser gemacht! 😀

Ich hab auch Just Dance spielen können, wenn es mal regnerisch war…wenn auch der Monat nicht viele regnerische Tage bot.
Und ja ich habe fast jeden Tag eine Serie geschaut oder einen Film mit einem Tässchen Tee und ich bin verdammt froh, dass wir auch über den Weihnachtsmarkt gelaufen waren…direkt nach dem Tag der offenen Tür, bei dem wir eigentlich nur an einem Schokobrunnen gegammelt und uns die Bäuche vollgeschlagen haben :3 

Allein dadurch dass ich so viel Unterstützung hatte beim Lernen und beim „Langeweile verbannen“ sind auch die ein oder anderen Noten gut ausgefallen..auch wenn ich zu 90% noch nicht alle Arbeiten zurück habe. 
Aber ganz ehrlich: 
Der Spaßfaktor war so groß, dass die Schule gar kein so schrecklicher Ort für mich war. 


Der Herbst war awesome! Und genauso awesome soll jetzt auch der bevorstehende Winter sein ^-^

Wir lesen uns schon bald wieder.
Stay fresh & bujo
Eure Elfi ♥

261116-2